Anzeige
Mit Essig, Kaffeebohnen und anderen Hausmitteln

Rauchgeruch aus Wohnung, Möbeln und Kleidern entfernen

  • Aktualisiert: 30.01.2024
  • 09:04 Uhr

Kalter Rauch von Zigaretten oder einem Kamin setzt sich oft hartnäckig in der Wohnung, in Möbeln oder der Kleidung fest. Da kommen auch Duftsprays und Raumerfrischer schnell an ihre Grenzen. In diesem Beitrag bekommen Sie wertvolle Tipps, wie Sie Rauchgeruch aus Ihrer Wohnung entfernen und wieder tief durchatmen können.

Anzeige

Das Wichtigste in K√ľrze

  • Warum ist Rauchgeruch so hartn√§ckig in der Wohnung?

  • So k√∂nnen Sie Rauchgeruch aus der Wohnung entfernen

  • So l√§sst sich Rauch aus M√∂beln beseitigen

  • Schritt f√ľr Schritt-Anleitung: Rauchgeruch aus dem Auto entfernen

Warum ist Rauchgeruch so hartnäckig in der Wohnung?

Rauchgeruch ist bekanntlich √§u√üerst hartn√§ckig und kann sich tief in die verschiedenen Oberfl√§chen und Materialien einer Wohnung einnisten. Dies liegt vor allem an den chemischen Eigenschaften des Rauchs und den Partikeln, die er freisetzt. Wenn Tabakrauch in die Luft gelangt, setzt er zahlreiche Verbindungen frei, darunter fl√ľchtige organische Verbindungen (VOCs), Teer und andere Chemikalien. Diese Substanzen sind in der Lage, sich in den W√§nden, M√∂beln, Vorh√§ngen, Teppichen und anderen Oberfl√§chen abzulagern.

Der Rauch besteht aus winzigen Partikeln, die leicht in die Poren von Materialien eindringen k√∂nnen. Dar√ľber hinaus k√∂nnen einige Bestandteile des Rauchs lipophil sein. Das bedeutet, sie √§hneln fett√§hnlichen Substanzen und k√∂nnen sich daher leicht beispielsweise in Stoffen und Polsterm√∂beln absetzen.

Zigaretten- oder Kaminrauch bleibt nicht nur oberflächlich im Raum, sondern gelangt auch in die Luft und breitet sich dort aus. Gelangt er beispielsweise in Zirkulationssysteme wie Klimaanlagen oder Heizungen, verteilt er sich schnell in der gesamten Wohnung.

Anzeige
Anzeige

So können Sie Rauchgeruch aus der Wohnung entfernen

Besonders intensiv nehmen Sie den Rauchgeruch wahr, wenn Sie von draußen in die Wohnung kommen. Kalter Rauch geht sofort in die Nase und schafft sprichwörtlich ein unangenehmes Klima. Je schneller Sie handeln, desto eher können Sie den Rauchgeruch aus Ihrer Wohnung entfernen.

Noch mehr DIY-Putztipps
DIY Backofenreiniger
News

Gut f√ľr die Umwelt und den Geldbeutel

DIY Backofenreiniger aus Hausmitteln: Einfache Rezepte mit großer Wirkung

Im Backofen findet sich so manches Angebrannte wieder. Aber um hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen, braucht es nicht immer gleich teure und giftige Chemie. Aus einfachen Hausmitteln können Sie Ihren Backofenreiniger ganz einfach selbst herstellen. In diesem Ratgeber finden Sie dazu verschiedene Rezepte und Anleitungen.

  • 08.01.2024
  • 14:44 Uhr
Anzeige

Erste Maßnahmen zur Beseitigung von Rauchgeruch

Falls Sie oder ein Besuch in der Wohnung raucht, sollten Sie nach M√∂glichkeit direkt die Fenster √∂ffnen, damit sich der Rauch gar nicht erst auf Oberfl√§chen oder in Textilien anlagern kann. Besonders effektiv ist es, wenn Sie querl√ľften, also gleich mehrere Fenster gleichzeitig √∂ffnen, damit die gesamte Raumluft ausgetauscht wird.

Weitere Sofortmaßnahmen bei Rauchgeruch:

  1. Geruchsquellen entfernen
    Leeren Sie alle Aschenbecher, wischen Sie Oberfl√§chen ab und bringen Sie auch den M√ľll direkt nach drau√üen. Auch Kleidung und Decken, die den Nikotingeruch angenommen haben, geh√∂ren in die Waschmaschine.
  2. Boden wischen oder staubsaugen
    Wenn Sie einen Teppichboden haben, sollten Sie diesen gr√ľndlich absaugen und am besten mit einem Dampfreiniger behandeln. Holz oder Fliesen wischen Sie gr√ľndlich mit einem passenden Bodenreiniger ab.  
  3. Oberfl√§chen reinigen  
    Rauch setzt sich besonders hartnäckig auf Oberflächen ab. Umso wichtiger ist es, dass Sie Fenster und Fensterbänke, Tische und alle anderen glatten Flächen von den Ablagerungen befreien.

Im Clip zeigen wir Ihnen die besten Tipps um Zigarettenrauch loszuwerden

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Anzeige

Was taugen "Anti-Tabak"-Duftkerzen?

In den meisten Drogerien werden "Anti-Tabak"-Duftkerzen verkauft, die versprechen, ein besseres Raumklima zu erzeugen. Sie geben √§therische √Ėle in die Luft ab, die den Rauchgeruch √ľberdecken oder teilweise sogar neutralisieren sollen. Es gibt hier sicher erhebliche Qualit√§tsunterschiede und als erg√§nzende Ma√ünahme k√∂nnen Sie mit diesen Kerzen nichts falsch machen. Wenn Sie Ihre Wohnung aber komplett vom Rauchgeruch befreien wollten, haben die zuvor beschriebenen Ma√ünahmen immer Priorit√§t.

Diese Hausmittel gibt es gegen hartnäckigen Rauch im Raum

Es gibt verschiedene Hausmittel, die dabei helfen können, intensiven Rauchgeruch zu neutralisieren.

  • Essig: Essig ist bekannt f√ľr seine geruchsbeseitigenden Eigenschaften. Stellen Sie Schalen mit Essig in den betroffenen R√§umen auf und wischen Sie zus√§tzlich die Oberfl√§chen mit einer Mischung aus Wasser und Essig ab.
  • Kaffeebohnen oder gemahlener Kaffee: Kaffee kann unangenehme Ger√ľche ebenfalls absorbieren. Stellen Sie Schalen mit Kaffeebohnen oder Sch√ľsseln mit gemahlenem Kaffee in den R√§umen auf, um den Rauchgeruch zu neutralisieren.
  • Natron (Backpulver): Natron haben Sie in Form von Backpulver immer im Haus. Es ist ein weiteres Hausmittel gegen Ger√ľche wie kalten Zigarettenrauch. Streuen Sie Natron auf Teppiche, Polsterm√∂bel oder andere betroffene Bereiche und lassen Sie es einige Stunden einwirken, bevor Sie es gr√ľndlich absaugen.
  • Luftreiniger mit Aktivkohle: Aktivkohle hat die F√§higkeit, Ger√ľche zu absorbieren. Verwenden Sie Luftreiniger oder legen Sie Aktivkohlebeutel in den betroffenen R√§umen aus.
  • Zitrusfr√ľchte: Die nat√ľrlichen √§therischen √Ėle in Zitrusfr√ľchten k√∂nnen helfen, unangenehme Ger√ľche zu √ľberdecken. Legen Sie daher Zitronenschalen oder Orangenschalen in den betroffenen R√§umen aus.
  • Rosenwasser: Auch Rosen werden geruchsbindende Eigenschaften nachgesagt. F√ľr eine verbesserte Raumluft k√∂nnen Sie ganz einfach eine Schale mit Rosenwasser im Raucherraum platzieren. Der zarte Duft der Rosen schafft nicht nur eine angenehme Atmosph√§re, sondern kann auch dazu beitragen, Rauchgeruch zu √ľberdecken und zu reduzieren.
Anzeige

So lässt sich Rauch aus Möbeln entfernen

Im Unterschied zu Polstern oder anderen textilen Materialien, erweist es sich als besonders schwer, Rauch aus Holzmöbeln zu entfernen. Insbesondere offenporige, unlackierte Hölzer neigen dazu, den Geruch langfristig zu absorbieren. Hier reicht es nicht aus, einfach die Oberfläche abzuwischen, um den unangenehmen Geruch vollständig zu beseitigen. Daher bleibt der Zigarettengeruch oft noch Jahre nach dem Auszug des Rauchers in Wohnungen mit Holzböden und -balken präsent.

Bei der Reinigung von Holzm√∂beln hat sich Essig bew√§hrt. Reiben Sie gro√üz√ľgig eine Menge Essig auf die Oberfl√§chen und reiben Sie Ihre Holzm√∂bel damit gr√ľndlich ab. Denken Sie daran, ausgiebig zu l√ľften, damit der bei√üende Essiggeruch verfliegen kann. Essig neutralisiert nicht nur den Rauchgeruch, es hat auch eine antibakterielle Wirkung und kann daher auch Keime und Bakterien wirkungsvoll entfernen.

Schritt f√ľr Schritt-Anleitung: Rauchgeruch aus dem Auto entfernen

Wird in einem Auto geraucht, dann h√§lt sich der Geruch besonders hartn√§ckig, weil sich in dem kleinen Raum der Rauch besonders schnell und gleichm√§√üig ausbreiten und festsetzen kann. Oftmals bemerken auch noch die Nachbesitzer, dass trotz gr√ľndlicher Reinigung in einem Auto geraucht wurde.

  1. Schritt: Gr√ľndliches L√ľften
    L√ľften ist auch bei der Fahrzeugreinigung das A und O. √Ėffnen Sie alle Fenster und T√ľren und sorgen Sie f√ľr einen gr√ľndlichen Durchzug.  
  2. Schritt: Innenraumreinigung
    Reinigen Sie den gesamten Innenraum des Autos gr√ľndlich. Nutzen Sie einen kr√§ftigen einen Staubsauger, um Teppiche, Polster, Fu√ümatten und Sitze zu saugen und lose Partikel und Asche zu entfernen.
  3. Schritt: Oberfl√§chenreinigung  
    Wischen Sie alle Oberfl√§chen im Auto mit einem milden Reinigungsmittel ab, um Rauchr√ľckst√§nde zu beseitigen. Achten Sie dabei besonders auf das Armaturenbrett, das Lenkrad, den Schaltkn√ľppel und die T√ľrverkleidungen.
  4. Schritt: Ozonbehandlung vom Fachmann
    Die meisten Werkst√§tten bieten spezielle Ozonbehandlungen an. Dabei wird das gasf√∂rmige Ozon in den Innenraum des Fahrzeugs geblasen, damit Schimmel, Bakterien und auch kalter Rauch beseitigt werden k√∂nnen. Das Auto wird dabei gr√ľndlich desinfiziert.  
  5. Schritt: Lufterfrischer in den L√ľftungsschlitzen
    Als erg√§nzende Ma√ünahme k√∂nnen Sie Lufterfrischer im Fahrzeug und speziell in der N√§he der L√ľftungsschlitze anbringen, um verbleibende Ger√ľche zu √ľberdecken.  
  6. Schritt: Reinigung von Bel√ľftungssystem und Filtern
    Reinigen oder ersetzen Sie die Innenraumluftfilter, damit das Bel√ľftungssystem im Auto frei von Rauchr√ľckst√§nden ist.

Mit diesen Maßnahmen kann es Ihnen gelingen, auch festsitzenden Rauchgeruch aus dem Fahrzeuginnenraum zu entfernen. Die beste und effektivste Maßnahme gegen Rauchgeruch ist es aber noch immer, im Fahrzeug gar nicht erst zu rauchen.

Das könnte Sie auch interessieren
Windspiel
News

DIY-Windspiel basteln: Klangerlebnisse zum Selbermachen

  • 08.02.2024
  • 08:26 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group