Anzeige
Zeit für den Frühjahrsputz - auch für dein Auto!

Auto-Frühjahrsputz: Mit diesen Tipps und Tricks machst du dein Fahrzeug fit für die neue Saison

  • Aktualisiert: 12.04.2023
  • 16:27 Uhr

Das Wichtigste in Kürze

  • Pünktlich zum Frühlinganfang packt Viele das Putzfieber. Auch das Auto sollte beim Frühjahrsputz nicht vergessen werden.

  • Und beim Auto gibt's mehr zu tun als nur der Reifenwechsel.

Anzeige

Der offizielle Frühlingsanfang am 20. März markiert für viele den Beginn der Saison für gründliches Aufräumen und Putzen. Auch das Auto sollte dabei nicht vergessen werden! In diesem Artikel erfährst du, worauf du beim Frühjahrsputz für dein Fahrzeug achten solltest. Wir geben dir Tipps zur gründlichen Reinigung und Pflege des Innen- und Außenbereichs deines Autos, damit es für die neue Saison bereit ist. Lass dich inspirieren und bring dein Auto zum Strahlen!

Wenn man sich regelmäßig um die Pflege kümmert, bleibt das Auto länger in Schuss.
Wenn man sich regelmäßig um die Pflege kümmert, bleibt das Auto länger in Schuss.© Galileo

1. Zuerst das Äußere

Über die kalte Jahreszeit kann sich am Auto einiges an Dreck ansammeln. Vor allem Salzreste sind hartnäckig und können später in der Waschanlage wie Schleifpapier auf den Lack wirken. Deswegen im ersten Schritt beim Auto-Frühjahrsputz: eine äußerliche Grundreinigung.

Bevor ihr in die Waschanlage fahrt, solltet ihr grobe Rückstände auf Lack, Fenstern und Scheinwerfern bereits händisch entfernen. Am besten geht das mit einem Schwamm und warmem Wasser. Bei Felgen, Rädern und Radkästen kommt ihr damit nicht weiter, hier muss ein Hochdruckreiniger ran.

Aber Achtung: Eine private Autowäsche in der Einfahrt, Hinterhof und Co. sind nicht überall erlaubt! In manchen Regionen ist sogar das einfache Abspritzen mit dem Wasserschlauch untersagt. Informiert euch also unbedingt vorher über die bei euch geltenden Regeln. Wer auf Nummer sicher gehen will, ab in die Waschanlage. Da ist wichtig: Gönnt euch ein Programm mit Unterbodenreinigung.

Anzeige
Anzeige
Diese Auto-Gadgets musst du ausprobieren!
03.04.2022

Auto Gadgets im Profi-Test

Reporter Cornel will sein altes Auto mit einfachen Gadgets auf Vordermann bringen. Doch leider kursieren im Internet viele Produkte und Ratschläge, die viel versprechen, aber wenig halten. Mit Profi Niko Reetz testet er verschiedene Tipps aus dem Netz.

  • Video
  • 26:20 Min
  • Ab 12

2. Den Innenraum aufräumen und ausmisten

Bevor ihr euch dem Innenraum widmet, solltet ihr zuerst (wenn nötig) aufräumen und ausmisten.  Sitze, Fußmatten und Kofferraum absaugen. Hartnäckige Flecken könnt ihr mit entsprechenden Putzmitteln bearbeiten.

Lenkrad, Armaturenbrett und Co. brauchen Pflege. Dafür gibt es spezielle Reinigungs-Tücher oder sogenannte Cockpit-Sprays. Am besten sind diese anti-statisch, damit der Kunststoff keinen Staub anzieht.

Windschutzscheibe und anderen Fenster sollten nach der Waschanlage zumindest von außen blitzblank sein. Bei der Innenseite solltet ihr am besten mit (Glas)-Reiniger und einem Küchen- oder Microfasertuch ran. Wichtig: Danach abtrocknen um Schlieren zu vermeiden!

Besondere Aufmerksamkeit verdienen auch Tür- und Fensterdichtungen sowie die Gummis der Scheibenwischer. Mit der Zeit können sie spröde werden. Am besten alle überprüfen, ordentlich einfetten und kaputte Exemplare austauschen.

Anzeige

3. Kleine Makel im Lack beheben

Beim nächsten Schritt zum frühlingsfitten Auto, solltet ihr den Lack genauer unter die Lupe nehmen. Kleine Macken (wie Kratzer oder Steinschläge) könnt ihr mit einem Lackstift bearbeiten. Das schließt die Lackschicht und verhindert Rostentstehung

Wer's richtig schick mag, kann noch die Politur erneuern oder sich und seinem Auto ein Heißwachs-Programm gönnen. Dadurch sieht die Farbe aus wie neu und Dreck bleibt nicht so schnell haften.

Anzeige
Autopflege: Probiere es mit Hausmitteln!
521199400 Auto putzen mit der Zahnbürste
Artikel

Tipps zur Autopflege

Diese Hausmittel reinigen dein Fahrzeug effektiv

Tipps zur Autopflege: Feuchttücher gegen Vogeldreck, Margarine für glänzende Felgen, Zahnbürste für die Details » Wie du dein Auto mit günstigen Mitteln reinigst. Jetzt mehr erfahren.

  • 02.11.2022
  • 18:45 Uhr

4. Wie schaut es mit der Technik aus?

Kontrolliert als nächstes den Motoröl, Kühl- und Wischwasser Stand und füllt gegebenenfalls neues nach. Anschließend solltest du noch die Beleuchtung - also Blinker, Standlicht, Fernlicht und so weiter - überprüfen. Falls sie nicht ordnungsgemäß funktionieren, solltest du sie unbedingt reparieren lassen.

Abschließend solltet ihr auch noch den Kofferraum auf Verbandskasten, Warnwesten und anderes Notfall-Equipment checken und bei Bedarf auffüllen.

Anzeige

FAQs

Mehr News und Videos
Voltron - Die neue Hochspannungs-Achterbahn im Europa-Park Rust

Voltron - Die neue Hochspannungs-Achterbahn im Europa-Park Rust

  • Video
  • 32:42 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group