Allgemein:

Ines Schacherl hat sich mit dem „Litziger Lay“ den Traum von der eigenen Gastronomie erfüllt. Die gebürtige Österreicherin hat mit ihrem Ehemann David 2019 die Räumlichkeiten an der Mosel übernommen und das „Litziger Lay“ eröffnet. Ihre Hauptzielgruppe sind Einheimische, die für bodenständiges und authentisches österreichisches Essen bei ihr einkehren sollen. Dabei achtet Ines auch auf die Preisgestaltung, jeder soll sich ihr Essen leisten können. Gekocht wird täglich frisch, teils mit importierten Waren direkt aus Österreich.

 

Lage: 

Das Lokal befindet sich unmittelbar an der Mosel in Traben-Trarbach und wird von der Terrasse bis zum Ufer nur durch eine ruhige Straße getrennt. Der namensgebende Stadtteil Litzig, wo die „Litziger Lay“ beheimatet ist, gehört zum Randgebiet der Stadt.

 

Preise:

Wer im „Litziger Lay“ eine Vorspeise möchte, zahlt zwischen 3,90 und 11,90 Euro. Hauptgerichte gehen hier für unter 20 Euro über die Theke. So zahlt man für das günstigste Gericht, „Vorarlberger Krutknöpfle“, 11,90 Euro und für das teuerste Gericht, original Wiener Schnitzel, 19,90 Euro. Nachspeisen gibt es ab 4,90 Euro, zum Beispiel Apfelstrudel mit Vanillesoße. Zur Homepage.

 

Gastgeberin:

Schon als Kind ist Ines Schacherl ständig in der Moselregion unterwegs gewesen. Die gebürtige Österreicherin ist in Vorarlberg aufgewachsen und hat sich an der Mosel den Traum von der eigenen Gastronomie verwirklicht. Ines ist keine gelernte Köchin, bringt neben ihrem abgeschlossenen Jurastudium aber eine unermüdliche Leidenschaft für kreative Küche mit. Ines selbst sagt, dass sie ihr Hobby zum Beruf gemacht hat und das Restaurant ihr „Baby“ ist.

Kontakt:

Litziger Lay

An der Mosel 78

56841 Traben-Trarbach
E-Mail: info@litzigerlay.com
Internet: www.litzigerlay.com