Allgemeines:

Das Grünhaus ist ein unscheinbares Lokal in einem ehemaligen Gewächshaus. In dem eher kleineren Gastraum wird in gemütlich dekorierter Atmosphäre gegessen.

Aus der Küche kommen klassisch fränkische Speisen, die neu interpretiert werden. Neben den klassischen Dreigängen kann man auch am Nachmittag ein leckeres Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee trinken. Zusätzlich wird auch noch ein Frühstück angeboten.

 

Lage: 

An einer viel befahrenen Straße in einem eher industriell geprägten Gebiet findet man „Das Grünhaus“ in einer ehemaligen Gärtnerei. Vor dem Restaurant ist reichlich Platz zum Parken.

Neben der Industrie findet man auch größere Supermärkte in der Nähe. Die Burg Cadolzburg liegt im Umkreis von 5 km.

 

Preise:

Die Vorspeisen-Preise beginnen bei 6,50€ für ein Fruchtiges Schaumsüppchen vom Kürbis und enden bei 14€ für ein Tatar vom Hohenloher Weiderind.

Hauptspeisen können für Preise zwischen 9€ und 20€ bestellt werden.

Den Schlusspunkt setzt ein Dessert wie „das Mousse von blonder Schokolade und Rotweinbirnen“ für 5€. Zur Homepage

 

Gastgeber:

Wolfgang Kießling ist gelernter Bäcker und Konditor. Die Desserts sind sein Markenstück und er legt besonders viel Wert auf den 3. Gang. Er hat viel Erfahrung auf internationaler Bühne gesammelt und auf verschiedenen Kreuzfahrtschiffen in der Küche gestanden. Er hat sogar sein eigenes Patisserie-Kochbuch herausgebracht.

Neben seiner Ausbildung hat Wolfgang auch ein Betriebswirtschaftliches Studium abgeschlossen.

Kontakt:

Das Grünhaus

Erzleitenmühle 3

90556 Cadolzburg
E-Mail: info@das-gruenhaus.de
Internet: https://das-gruenhaus.de/