Anzeige
Ein Klassiker

Rinderrouladen mit Semmelknödeln & Rotkohl

  • Aktualisiert: 28.04.2023
  • 12:34 Uhr

Gefüllt mit Zwiebeln, Speck, Senf und Gurken ist die Rinderroulade allseits beliebt und ein Klassiker der deutschen Hausmannskost.

Anzeige

Rinderroulade mit Rotkohl und Semmelknödeln

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 90 Min
  • Gesamtzeit 120 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten

200 g

Rindfleisch

1

Gewürzgurke

1 TL

Zwiebeln

1 TL

Senf

1 Streifen

magerer Speck

0,5 Kopf

Rotkohl

nachBedarf

Gemüsebrühe

1 Schuss

Essig

5

altbackene Brötchen

3

Eier

1 Bund

frische Kräuter (Petersilie, Schnittlauch...)

nachBedarf

Milch

1 Prise

Muskat

etwas

Butter

nachBelieben

Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Das Rindfleisch leicht klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann mit Senf bestreichen, den Speck, die Gewürzgurke und die Zwiebeln auflegen und fest zusammenrollen. Die Roulade anbraten, ablöschen und in einem kleinen Topf mit Deckel köcheln lassen.

  2. Schritt 2 / 4

    Den Rotkohl reiben und im Topf mit etwas Gemüsebrühe weichkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen und einen Schuss Essig hinzugeben.

  3. Schritt 3 / 4

    Die Brötchen in kleine Stücke schneiden. Die Milch mit der Butter und etwas Muskat aufkochen lassen. Die Kräuter kleinhacken und zu den kleinen Brötchenstücken geben. Dann die Milch hinzufügen und die Eier unterheben. Die Masse zu Knödeln abdrehen und in kochendes Salzwasser geben. Nun für 20 Minuten ziehen lassen.

  4. Schritt 4 / 4

    Aus dem Fond von den Rouladen eine Sauce machen und fertig.

Article Image Media
© sixx.de
Mehr Rezepte
Veganer Hackbraten
Rezept

Veganer Hackbraten

  • 13.06.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group