Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE KLÖßE
100 gmehligkochende Kartoffeln
150 gKartoffelstärke
3 Eigelb
2 ELButter
1 PriseMuskat
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
0 FÜR DEN APFELROTKOHL
1 kgRotkohl
2 ELGänseschmalz
½ Zwiebel
2 Äpfel (Boskop)
4 ELApfelmus
100 mlApfelsaft
50 mlRotwein
2 TLHimbeeressig
2 TLJohannisbeergelee
2 Lorbeerblätter
5 Wachholderbeeren
3 Gewürznelken
5 Pimentkörner
1 PriseZucker
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
0 FÜR DEN SAUERBRATEN
1 kgRinderbraten vom Eifelrind
2 Möhren
1 Sellerieknolle
2 Zwiebeln
1 StangeLauch
2 TLWachholderbeeren
1 TLPimentkörner
1 TLSenfkörner
1 TLGewürznelken
3 Lorbeerblätter
1 PriseSalz
1 PriseZucker
100 mlRotweinessig
5 TLTomatenmark
100 gMehl
300 gAachener Printen
50 gRübenkraut
50 gApfelkraut
Vorbereitungszeit: 720 Minuten
Kochzeit: 120 Minuten
Insgesamt: 840 Minuten

Rheinischer Sauerbraten mit Klößen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Kartoffeln garen

Klöße: Die Kartoffeln waschen, schälen, klein schneiden und ca. 20 Minuten garen.

Schritt 2: Kartoffeln pressen

Etwas ausdampfen lassen, dann durch die Presse drücken. Mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen.

Schritt 3: Kartoffelmasse herstellen

Anschließend die Kartoffelstärke, Butter und Eigelb unterheben. Sollte die Masse zu weich sein, kann noch etwas Kartoffelmehl zugegeben werden.

Schritt 4: Klöße kochen

Dann Klöße aus der Masse formen und für 15 bis 20 Minuten in Salzwasser kochen.

Schritt 5: Rotkohl schneiden

Apfelrotkohl: Den Rotkohl vierteln und mit einem scharfen Messer dünn schneiden.

Schritt 6: Rotkohl ziehen lassen

Über Nacht mit Salz, Pfeffer, Himbeeressig und Rotwein ziehen lassen.

Schritt 7: Rotkohl anbraten

Anschließend die Zwiebel mit dem Gänseschmalz und etwas Zucker anbraten und mit dem Apfelsaft ablöschen.

Schritt 8: Kohl kochen

Den Rotkohl und die restlichen Zutaten und Gewürze zugeben und etwa 2 Stunden kochen lassen.

Schritt 9: Rinderbraten einlegen

Rheinischer Sauerbraten: Den Rinderbraten in einer Beize aus Gewürzen, Sellerie, Möhren, Lauch und Zwiebeln mindestens eine Woche einlegen.

Schritt 10: Fleisch und Gemüse anbraten

Anschließend den Braten und das Gemüse scharf anbraten. Tomatenmark zugeben und kurz anschwitzen.

Schritt 11: Ablöschen

Mit Mehl bestäuben und mit der Beize samt Gemüse ablöschen. Dann Rotweinessig, Printen, Zucker, Rübenkraut und Apfelkraut in die Sauce geben und ungefähr 2 Stunden bei 160 Grad unter mehrmaligem Wenden köcheln lassen.

Schritt 12: Sauce passieren

In der letzten Stunde wird die Temperatur auf 120 Grad reduziert. Das Fleisch aus der Sauce nehmen und diese passieren.

Schritt 13: Anrichten

Zum Schluss alles gemeinsam auf Tellern anrichten und dann schmecken lassen.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für den rheinischer Sauerbraten mit Klößen gibt es hier: