Anzeige
gehobenes Meeresfrüchtegericht

Polipo gebraten mit gerösteter Pankokruste und Rauch-Paprika-Dip

Article Image Media
© Kabel Eins

Bei diesem Rezept wird der klassische Oktopus auf ein anderes Level gehoben. Durch die Panko-Kruste kommt ein toller Crunch ins Gericht. Dazu gibt es einen rauchigen Paprika-Dip. In diesem Rezept wird alles Schritt für Schritt erklärt.

Anzeige

Polipo gebraten mit gerösteter Pankokruste, Fave-Püree, Rauch-Paprika-Dip, Bimi und gerösteten Mandelblättern

  • Vorbereitungszeit 45 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 65 Min

2

Kartoffeln

200 g

getrocknete Saubohnen

1

Oktopus

2

Paprika

5 Stücke

Bimi

35 g

Panko-Paniermehl

2

Eigelb

250m litre

Olivenöl

200m litre

Rapsöl

1

Bio-Zitrone

3

Knoblauchzehen

0,5 TL

geräuchertes Paprikapulver

2Priesen

Salz

1Priese

Pfeffer

1/8 bunch

Petersilie

1 Handvoll

Rucola

1 TL

Senf

1 TL

weißer Balsamico-Essig

1

Tomate

1

Zwiebel

10

Mandelblätter

Schritt 1: Gemüse und Oktupus vorbereiten:

Das Gemüse putzen, waschen, einweichen, schälen und schneiden. Den Oktopus mit einer halben Zitrone in lauwarmem Wasser bei niedriger Temperatur für ca. 45 Minuten garen. Die Saubohnen mit Kartoffeln auf niedriger Hitze ansetzen und gelegentlich rühren.

Schritt 2: Paprika-Dip zubereiten:

Anschließend die Paprika im Ofen rösten. Diese dürfen ruhig richtig Farbe bekommen. Die Paprika putzen und von der Haut und den Kernen befreien. Das Eigelb mit Senf, Balsamico und einer langsamen Zugabe von Öl zu einer Mayo verrühren. Die Paprika, ein Teil der Mayo, Salz, geräuchertes Paprikapulver und Zitronensaft mit einem Stabmixer vermengen und abschmecken.

Schritt 3: Kräuteröl zubereiten:

Für das Kräuteröl Rucola, Petersilie, Knoblauch und Zitronensaft mit dem Stabmixer mixen. Danach die Bohnen und Kartoffeln mit dem Stabmixer zu einem Püree mixen. Das Panko-Paniermehl mit einer angedrückten Knoblauchzehe und Olivenöl goldbraun braten und abschmecken. Den Oktopus aus dem Wasser nehmen und ausdämpfen lassen. Anschließend den Oktopus mit einer Schere in Portionen schneiden und würzen. Danach den Oktopus in einer Pfanne anbraten.

Schritt 4: Alles anbraten und anrichten:

Dann die Mandelblätter rösten. Anschließend den Bimi blanchieren und in Olivenöl mit einer angedrückten Knoblauchzehe anbraten. Dann die Zwiebelwürfel in Olivenöl anschwitzen und die Tomatenwürfel dazugeben und schwenken. Die Petersilie dazugeben und abschmecken. Den Oktopus mit Kräuteröl bepinseln und mit dem gerösteten Panko bestreuen. Dann muss das Gericht nur noch angerichtet werden.

Mehr Informationen
Veganer Hackbraten
Rezept

Veganer Hackbraten

  • 13.06.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group