Anzeige
Leckerer St. Petersfisch

Fischfilet mit Erbsenpüree, Tomaten-Sugo und Hummerschaum

  • Veröffentlicht: 02.07.2023
  • 12:00 Uhr
Article Image Media
© Kabel Eins

Dieses Fischfilet mit einem Püree aus Erbsen und Minze und Tomaten-Sugo ist für jeden Feinschmecker das Richtige. Der Hummerschaum macht diese Gericht besonders edel. 

Anzeige

Fischfilet mit Erbsenpüree, Tomaten-Sugo und Hummerschaum

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 40 Min
  • Gesamtzeit 60 Min
Anzeige
Anzeige

Zutaten

Fisch

4 Filet

St. Petersfischfilet (zu je 180g)

etwas

Rapsöl

nach Belieben

Salz

Erbsenpüree

1 kg

Erbsen (TK-Ware)

400 g

Zwiebel

150 g

Butter

600 ml

Sahne

1 Zweig

Minze

nach Belieben

Salz

nach Belieben

Muskatnuss

Tomaten-Sugo

500

Kirschtomaten in der Dose

50 g

Zucker

400 g

Zwiebel

2

Knoblauchzehen

50 g

Basilikum

100 ml

heller Balsamico- Essig

nach Belieben

Salz

Hummerschaum

150 g

Hummerkarkassen

300 g

Zwiebel

100 g

Sellerieknolle

100 g

Selleriestange

200 g

Karotten

100 g

Porree

300 ml

Weißwein

300 ml

Sahne

1 TL

Fenchelsamen

5 cl

Pernod

100 g

Butter

Zubereitung

  1. Schritt 1 / 4

    Für das Erbsenpüree die TK-Erbsen auftauen lassen. Zwiebel klein würfeln und in Rapsöl anschwitzen. Wenn die Zwiebelwürfel glasig sind, die Erbsen dazugeben. Noch einmal leicht mit anschwitzen und dann mit der Sahne ablöschen. Wenn es weichgekocht ist, in den Thermomix geben. Wenn keiner vorhanden ist, in einen hohen Behälter geben und mit dem Stabmixer arbeiten. Hinzu kommen noch die Butter und die Blätter der Minze. Alles mixen, bis es ein feiner Brei ist. Das Ganze dann durch ein feines Sieb streichen. Die Masse noch mit Salz und Muskatnuss abschmecken.

  2. Schritt 2 / 4

    Für das Tomaten - Sugo die Zwiebeln und den Knoblauch in Würfel schneiden, kann ruhig etwas gröber sein. Das Ganze in einem Topf mit Rapsöl glasig anschwitzen. Dann den Zucker und Essig dazugeben und kurz köcheln lassen. Jetzt die Dosentomaten mit dem Basilikum, so wie er ist, dazugeben. Das Ganze eine halbe Stunde köcheln lassen. Bitte immer wieder umrühren. Dann noch mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken

  3. Schritt 3 / 4

    Für den Hummerschaum das ganze Gemüse schälen und in walnussgroße Stücke schneiden. Die Hummerkarkassen, das Gemüse und die Fenchelsamen in einem Topf mit Rapsöl anschwitzen. Wenn die Karkassen alle komplett rot sind, mit dem Weißwein und Pernod ablöschen. Das Ganze ein wenig einreduzieren lassen. Jetzt die Sahne und dieselbe Menge Wasser mit hinzugeben und eine halbe Stunde kochen lassen. Alles aus dem Topf in den Thermomix geben und auf höchster Stufe mixen. Das alles dann durch ein feines Sieb direkt in ein Topf passieren. Wieder auf den Herd stellen, mit der Butter aufkochen lassen und im Anschluss mit Salz abschmecken.

  4. Schritt 4 / 4

    Nun als letztes das St. Petersfischfilet auf der Hautseite in einer Pfanne mit Rapsöl anbraten. Noch etwas salzen. Wenn man möchte, kann man aber gerne kreativ sein und noch mit etwas anderem würzen. So lange braten lassen, bis er nur noch oben ein wenig glasig ist. Jetzt kurz umdrehen, 10 bis 15 Sekunden braten lassen und fertig.

Mehr Rezepte mit Fisch und Meeresfrüchten
Berliner Erbseneintopf mit Eisbeinfleisch
Rezept

JKNK: Berliner Erbseneintopf mit Eisbeinfleisch

  • 22.02.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group