- Bildquelle: kabel eins © kabel eins

Zutaten fürPortionen

400 gverschiedene Wurzel- und Rübensorten
1 Limette
1 kleines Bund Koriander
1 Kardamonsamen
1 TLSesamöl (aufpassen – nicht zu viel verwenden!!!!)
1 TLSesam
1 PriseSalz und Pfeffer zum Würzen
300 gEntenleber
2 Spritzer dunkler Balsamico
10 gPuderzucker
1 ELButter
30 mlKalbsbrühe
1 Lachsforelle
1 Limettensaft
1 Gewürze
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 80 Minuten

Wurzel- und Rübensalat mit Entenleber

Schritt 1: Gemüse 

 Das Gemüse waschen, schälen und in dünne Streifen schneiden.Die Streifen in einem heißen Wok mit etwas Erdnussöl 3-4 Minuten schwenken und mit allen anderen Zutaten abschmecken,

Schritt 2: Leber 

Die Leber in 50 Cent große Stücke schneiden und leicht salzen. In einer heißen Pfanne oder einem Wok die Leber scharf anbraten. Jetzt die Leber mit dem Puderzucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen

Schritt 3: Sauce

 Mit dem Balsamico ablöschen und kurz einreduzieren lassen,. Die Kalbsbrühe und die Butter zugeben (es soll dadurch eine schön glänzende Sauce entstehen). Das ganze Verfahren dauert nur wenige Minuten die Pfanne muss gut heiß sein!

Schritt 4: Fisch 

Den rohen Fisch in Limettensaft einigen Minuten einlegen. So wird er an der Oberfläche, ganz ohne Hitze, leicht gegart. Wer den Fisch nicht ganz so „roh“ mag, kann ihn auch über Nacht einlegt, das erhöht den Gargrad. Zusätzlich nach belieben zum Beispiel mit Koriander, Pfeffer und Salz.

Hauptgang: Steak mit Kartoffelstampf und Salat in der Knusper-Kartoffel

Dessert: Arme Ritter mit Vanillesoße und Kürbiskernöl