- Bildquelle: Kabel Eins © Kabel Eins

Zutaten fürPortionen

60 grote Zwiebeln
14 gKapern
60 gCherry-Tomaten
1 ZeheKnoblauch
300 gZanderfilet
100 mlWeißwein (Pino oder Frascati)
120 mlFischbrühe
4 gPetersilie, glatt
1 gSalz
1 PrisePfeffer
20 mlOlivenöl
240 gKartoffeln
1 ZweigRosmarin
1 Priseitalienische Kräuter
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 15 Minuten

Luccio alla Siciliana

Schritt 1: Gemüse zubereiten

Die Tomaten waschen und halbieren. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden, den Knoblauch schälen. Das Olivenöl in die Pfanne geben und erhitzen. Die Knoblauchzehe hinzugeben und für ca. 20 Sekunden mitbraten und diese danach entfernen. Die Tomaten, Kapern und Zwiebeln hinzufügen und kurz anbraten.

Schritt 2: Zanderfilet zubereiten

Nun das Zanderfilet mit der Hautseite in die Pfanne geben und beide Seiten jeweils 4 Minuten braten. Den Fisch mit Weißwein ablöschen und alles mit Salz, Pfeffer und den italienischen Kräutern würzen. Die Fischbrühe nach Bedarf hinzufügen, so dass eine Sauce entsteht. Die Sauce 3 Minuten reduzieren lassen, bis sie leicht angedickt ist.

Schritt 3: Kartoffeln würzen 

Die Kartoffeln kochen und auskühlen lassen, dann die Kartoffeln vierteln und mit Salz, sowie Rosmarinnadeln würzen. Alles in eine Pfanne mit Olivenöl geben und die Kartoffeln 5 Minuten anbraten, bis sie eine goldige Farbe annehmen.

Schritt 4: Anrichten und Servieren 

Nun kann angerichtet werden: Erst den Fisch auf den Teller legen und ihn mit Sauce übergießen. Die Kartoffeln sternenförmig um den Zander drapieren. Die Petersilie hacken und über das Gericht streuen.