- Bildquelle: Kabel Eins © Kabel Eins

Zutaten fürPortionen

12 Kalbsbäckchen
200 gKarotten
150 gSellerie
100 gPetersilienwurzel
100 gPorree
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
500 mlBurgunder
3 ELTomatenmark
20 gCranberrys
3 ZweigeRosmarin
½ BundThymian
½ Orange
4 ELButterschmalz
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
20 mlWasser oder Kalbsbrühe
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 210 Minuten
Insgesamt: 225 Minuten

In Burgunder geschmorte Kalbsbäckchen

Schritt 1: Kalbsbäckchen zubereiten

Kalbsbäckchen von Fett und Sehnen befreien. Anschließend in einem Bräter in etwas Butterschmalz von beiden Seiten scharf anbraten. Kalbsbäckchen aus dem Bräter nehmen und Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel, Porree und Knoblauch in den Bräter geben und anrösten. Nun das Tomatenmark hinzufügen und kurz mit anbraten. Kalbsbäckchen wieder in den Bräter geben und salzen und pfeffern.

Schritt 2: Kalbsbäckchen schmorren

Mit Rotwein ablöschen und mit Wasser oder falls vorhanden mit Kalbsbrühe auffüllen. Die Kalbsbäckchen sollten etwa einen Zentimeter aus der Flüssigkeit ragen. Cranberrys, Rosmarin, Thymian und Orange zugeben und zugedeckt für ca. 3,5 Stunden bei 140 Grad in den Ofen geben. Nach der Hälfte der Garzeit die Bäckchen wenden.

 Schritt 3: Sauce sieben 

Die Bäckchen aus dem Bräter heben und die Sauce durch ein Sieb passieren und sämig einkochen.

Schritt 4: Anrichten und Servieren

Und schon sind die Kalbsbäckchen fertig. Dazu passt sehr gut Kartoffelpüree und Wirsing.