- Bildquelle: Kabel Eins © Kabel Eins

Zutaten fürPortionen

0 Zutaten Nudelteig
400 gHartweizengrieß
200 mllauwarmes Wasser
0 Zutaten Füllung
300 gRicotta
2 Limetten (nur der Abrieb)
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
0 Zutaten Pesto
25 gPinienkerne
100 mlOlivenöl
125 gBasilikum
50 gParmigiano Regiano
0 Zutaten Sauce
1 SchussNudelwasser
50 ggetrocknete Tomaten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 25 Minuten

Hausgemachte Ravioli 

Schritt 1: Teig vorbereiten

Den Hartweizengrieß und lauwarmes Wasser vermengen und zu einem homogenen Teig verkneten. Den Teig circa eine Stunde abgedeckt ruhen lassen.

Die Füllung bestehend aus Ricotta und dem Limetten-Abrieb vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemenge in einen Spritzbeutel geben und im Kühlschrank bis zum Gebrauch lagern. Die Zutaten für das Basilikum-Pesto in einen Elektromixer geben und alles zusammen pürieren. 

Den fertigen Teig nun mit Hilfe einer Nudelmaschine oder einer Teigrolle ausrollen und in circa 10 Zentimeter breite und 1 Meter lange Bahnen bringen (bei zu wenig Platz, so lang wie möglich). Die Füllung im Spritzbeutel nun in schönen circa 1,5 Zentimeter breiten und 1,5 Zentimeter hohen Tupfen in gleichmäßigem Abstand auf den Teigbahnen verteilen. Eine weitere Bahn als Deckel auf die Bahn mit der Füllung legen und rundherum um die Füllung andrücken. Die Ravioli mit einem circa 4 Zentimeter breiten Metall-Ring ausstechen und die Seiten der einzelnen Ravioli rundherum mit einer Gabelspitze zusammendrücken. Pro Person fünf Ravioli zubereiten und auf einem Blech lagern.

Schritt 2: Ravioli zubereiten

Die Ravioli kurz in siedendem Salzwasser kochen und gleichzeitig das Basilikum-Pesto in einer Pfanne erhitzen und mit etwas Nudelwasser verlängern. Die getrockneten Tomaten grob schneiden und zusammen mit den Ravioli in die Pfanne geben.

Schritt 3: Anrichten und Servieren

Etwas grob gehobelten Parmigiano Regiano auf den vorgewärmten Teller geben und jeweils fünf Ravioli und Pesto auf dem Teller anrichten.