Allgemeines:

Das „Piccolo Mondo“ ist eine feste Größe in der Harz-Region. Michele Testas Gäste kommen nicht nur aus der Umgebung, sondern auch aus anderen Teilen Deutschlands. Besonders stolz ist der 59-Jährige auf seine prominenten Gäste wie zum Beispiel Altkanzler Gerhard Schröder oder Musiker Giovanni Zarrella. Aber egal, ob nun berühmt oder nicht, jeder Gast kann sich hier mit leckeren Gerichten der italienischen Crossover-Küche verwöhnen lassen.

 

Lage: 

Das „Piccolo Mondo“ gibt es schon seit etwa vier Jahrzehnten, in denen es lediglich einmal innerhalb von Osterode den Standort gewechselt hat. Das Lokal ist verkehrsgünstig gelegen, sodass Michele sich auch in Zukunft auf Gäste aus ganz Deutschland freuen darf.

 

Preise:

Für eine Vorspeise zahlt ein Gast zwischen 4,00 und 20,00 Euro, so gibt es unter anderem Carpaccio di Salmone für 14,00 Euro. Die Preise für die Hauptgerichte liegen zwischen 8,00 und 40,50 Euro. Ein Dessert bekommt man hier ab 8,50 Euro, zum Beispiel Tiramisu classico. Zur Homepage

 

Gastgeber:

Michele Testa ist gebürtiger Italiener, der im Alter von 14 Jahren nach Deutschland kam. Mit nur 20 Jahren eröffnete der gelernte Restaurantfachmann ein Restaurant in Salzgitter, bis ihn sein Weg schließlich nach Osterode am Harz führte. Seit fast 40 Jahren ist Michele hier nun schon als Gastronom tätig. Er ist ein echtes Energiebündel und sehr detailverliebt, wenn es um die Anrichte der Teller und das Ambiente seines Lokals angeht. Besonders wichtig ist ihm die enge Bindung zu seinen Mitarbeitern, die schon seit über 20 Jahren bei ihm im Betrieb sind.

Kontakt:

Piccolo Mondo

Northeimer Str. 3

37520 Osterode am Harz
E-Mail: info@piccolomondo-osterode.de
Internet: www.piccolomondo-osterode.de