Anzeige

Sha Momos

Article Image Media

Mit diesem Gericht sind tibetanische Teigtaschen gemeint, die mit Rindfleisch gefüllt und auf süß-pikant-mariniertem Rettich serviert werden.

Anzeige

Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 240 Min
  • Zubereitungszeit 12 Min
  • Gesamtzeit 252 Min

500 g

Weißmehl

0,5 TL

Salz

250 ml

Wasser

1

Rettich Weiß

250 ml

Wasser

125 ml

Weißweinessig

100 g

Kristallzucker

25 ml

Rote Beete Saft

20 ml

Granatapfelsirup

400 g

Rinderhackfleisch

1

Ei

6 g

Salz

1 g

Pfeffer weiß gemahlen

2 g

Kreuzkümmel

1 g

Kardamom

1 Bund

Koriander

50 g

Petersilie

Teig: Mehl, Wasser und Salz in eine Schüssel geben und zu einem Teig kneten. 2-3 Stunden ruhen lassen.

Für die Rindfleischfüllung: Hackfleisch, Ei, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Kardamom, Koriander und Petersilie in eine Schüssel geben und gut vermischen. In ca. 30 Gramm schwere Kugeln formen.

Danach den Rettich schälen und in feine Streifen schneiden. Den Rettich in eine Auflaufform geben. Wasser, Weißweinessig, Kristallzucker, Rote Beete-Saft und Granatapfelsirup in einer Pfanne aufkochen. Danach die Marinade über den Rettich gießen und ca. 2 Stunden marinieren lassen.

Teig mit Mehl 2mm auswallen (Kann man auch mit einer Nudelmaschine machen.) Rondellen ausstechen. Rondellen mit Wasser bestreichen und die Fleischkugeln in die Mitte geben und verschließen. Auf Backpapier legen. Vor dem Servieren Sha Momos in einen gefetteten Siebeinsatz geben und in Dampf 10-12 Minuten dämpfen.

Den marinierten Rettich in einen Suppenteller geben, etwas Marinade dazugeben bis der Rettich leicht bedeckt ist. 3 Sha Momos auf den Rettich legen und mit Affila Kresse dekorieren. (Man kann auch Brunnenkresse nehmen.)

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Neue Fahrradgadgets 2024

Neue Fahrradgadgets 2024

  • Video
  • 10:22 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group