Anzeige
Dieser knuspriger Schweinebraten mit Kartoffelknödel und bayrisch Kraut ist ein Klassiker der bayrischen Küche: Rezept & Anleitung

Schweinebraten mit Kartoffelknödel und bayrisch Kraut

Article Image Media
© fotoknips - Fotolia

Ein saftiger Schweinebraten mit knuspriger Kruste ist der Klassiker in jedem Wirtshaus. Als Beilagen gibt es Kartoffelknödel und bayrisch Kraut. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Anzeige

Schweinebraten mit Kartoffelknödel und bayrisch Kraut: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 60 Min
  • Gesamtzeit 120 Min
FÜR DEN SCHWEINEBRATEN

1000-1200gr

Schweinenacken mit Schwarte (optional Schweineschulter ohne Knochen mit Schwarte)

200gr

Schweineknochen ca. Walnussgroß gehackt/gesägt

Je100gr cm

Karotte, Zwiebel, Sellerie ca. 2 gewürfelt

1 Prise

Salz, Pfeffer, Kümmel ganz

2

Zehen Knoblauch

0,5 Liter

Bier

1 etwas

Kartoffelstärke

FÜR DIE KARTOFFELKNÖDEL

750gr

Kartoffelknödelteig

1 Scheibe

Toastbrot oder Graubrot in Würfel geschnitten

150 g

Butter

2 EL

Semmelbrösel

FÜR DAS BAYRISCH KRAUT

1

Spitzkohl ohne Strunk in Rauten geschnitten

1 etwas

Butter

1 Prise

Zucker

1 Prise

Salz

1 Prise

Kümmel gemahlen

1 etwas

Weißweinessig oder weißen Balsamico

Schritt 1: Schweinebraten vorbereiten 

Die Schwarte mit einem sehr scharfen Messer in ca 5mm abständen so einschneiden, wie später auch die Scheiben geschnitten werden. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Knoblauch gut würzen - gerne schon am Vortag!

Schritt 2: In den Ofen schieben

Das Gemüse und die Knochen dunkelbraun anrösten und in einen Bräuer geben, mit Wasser angießen und das gewürzte Fleisch mit der Schwarte ins Wasser legen und bei 150°C im Rohr ca. 1h Angaben, umdrehen, ggf mit Wasser und etwas Bier angießen und bei 180°C mit Grill Funktion für weiter 1-1,5h garen so das die Kruste schön Rösch wird. Immer wieder angießen! Wenn das Fleisch fertig ist, rausnehmen und warm stellen, den Bräter mit der Sauce nochmals aufkochen, abschmecken und mit etwas Stärke abbinden.

Schritt 3: Knödel zubereiten 

Die Brotwürfel in Butter anrösten, mit der restlichen Butter und den Bröseln eine Schmelze herstellen. Den Knödelteig in einer Schüssel durchkneten und mit einer Kelle 8 gleich große Knödelmassen portionieren, mit 2-4 Croutons befühlen und Knödel abdrehen. Salzwasser aufkochen und mit etwas Stärke abbinden - dadurch bekommen die Knödel einen schönen Glanz - die Knödel ins kochende Wasser geben, paar Minuten kochen lassen und dann ca. 20 Minuten ziehen lassen. Zum servieren mit etwas Schmelze anrichten.

Schritt 4: Kraut erhitzen und abschmecken 

Butter erhitzen und ca. 1 EL Zucker leicht karamellisieren lassen, das Kraut dazugeben und kurz glasieren. Salz und etwas Kümmel dazugeben und mit einem Schuss Essig ablöschen - für dem Glanz. Abschmecken und ggf mit etwas kalter Butter binden und servieren.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige

Die Anleitung für den Schweinebraten mit Kartoffelknödel und bayrisch Kraut gibt es hier:

Mehr Informationen
Kürbiscurry
Rezept

Kürbiscurry

  • 29.02.2024
  • 09:39 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group