Anzeige

Quarkstrudel von Spargel und Aprikosen mit Spargeleis

Article Image Media

Ein Rezept, das Spargel auch von seiner süßen Seite zeigt

Anzeige

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 40 Min
  • Gesamtzeit 50 Min

250 g

Weißer Spargel (Zutaten für das Eis)

1 Tasse

Sahne

1 EL

Wasser

50 g

Gehobelte Mandeln

3

Eigelb

3 EL

Zucker

1 Tasse

Sahne

1 TL

Mandelsirup

3

Aprikosen

3 EL

Quark

1 TL

gemahlene Orangenschale

1bisschen

gemahlene Vanille

1 TL

Puderzucker

4 Blätter

Yuffka- oder Strudelteig

1

Eigelb

2 EL

Butter

150 g

Erdbeeren

1 EL

Puderzucker

1

Limette, den Saft

Für das Spargeleis den Spargel schälen, in Scheiben schneiden und in der Sahne weich kochen, mixen und passieren.
Die Eigelbe mit dem Zucker gut schaumig schlagen, die heiße Spargel- Sahne zugeben und zur Rose aufschlagen - abkühlen, aber ab und zu weiter schlagen. Die gehobelten Mandeln dazugeben und die geschlagene Sahne unterheben. Evtl. den Mandelsirup (abschmecken!) zugeben und alles in der Eismaschine oder im Gefrierfach ca. vier Stunden gefrieren lassen.
Für den Strudel die zwei Spargelstangen gut schälen und in dünne Scheiben schneiden (roh!). Von den Aprikosen die Haut abziehen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Den Quark mit der Orangenschale, Zucker und Vanille würzen.Den Yuffka-Teig ausbreiten (immer 2 Lagen), jeweils 2 Scheiben Spargel, etwas Quarkmasse, Aprikosenscheiben, wieder Quarkmasse und abschließend wieder Spargel aufeinander schichten. Die Innenseite des Teiges mit etwas Eigelb einstreichen und die Strudel aufrollen. In einer Pfanne in Butter allseitig braten. Die Erdbeeren putzen und mit dem Puderzucker und dem Limettensaft aufmixen und alles gemeinsam anrichten.

Mehr Informationen
Lachs Panna Cotta
Rezept

Lachs Panna Cotta

  • 21.05.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group