Anzeige
Leicht zum Zubereiten, lecker zum Essen!

Kässpatzen

Article Image Media

200 g

Bergkäse oder Emmentaler

100 g

Romadur oder anderen Rotschmierkäse

120 g

Butter

2 Stücke

Zwiebeln

2

Eigelb

1 Prise

Salz

5 Stücke

Eier

400 g

Mehl

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 30 Min

Zubereitung:

Den Bergkäse grob reiben, den Romadur in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Butter in einem Topf schmelzen. Die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze zugedeckt in 5 Minuten weich dünsten, dann offen bei etwas höherer Hitze in 3-4 Minuten unter Wenden bräunen. Die Eigelbe mit 1 TL Salz verrühren und 5 Minuten stehen lassen, das macht ihr Gelb intensiver.

Nun mit den anderen Eiern verrühren und das mit dem Mehl zu einem glatten Teig verschlagen, der Blasen wirft. Einen großen Topf zu ¾ mit Salzwasser füllen und zum Kochen bringen, dabei eine große Servierschüssel als Deckel nehmen - so ist sie gleich aufgewärmt. Spätzleteig mit einer in kaltes Wasser getauchten Schöpfkelle in die Spätzlepresse geben und ins kochende Wasser pressen.Sobald die Spätzle  aufsteigen, mit der Schaumkelle heraus nehmen, kurz abtropfen lassen und in die warme Schüssel geben. Mit etwas Käse und Röstzwiebeln bedecken.

Die nächste Portion Spätzle zubereiten, ebenso einschichten und so weiter machen, bis alles an Teig, Käse und Röstzwiebeln verbraucht ist.Nun die Schüssel gleich zum Tisch bringen und mit einem Kochlöffel gut umrühren, bis der Käse sich zieht. Gleich verteilen.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Wer gerne Käse isst, wir sicher auch das eine oder andere Käse-Rezept mögen, das wir im Food-Spezial zusammengetragen haben.

Mehr Informationen
Das Mönchs-Tattoo - der heilige Stich

Das Mönchs-Tattoo - der heilige Stich

  • Video
  • 08:23 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group