Anzeige

Guidos Involtini mit gefüllter Aubergine, Rosmarin-Kartoffeln & Minz-Dip

Article Image Media

Guido kocht mit Dosenzutaten - dieses Mal verwendet er spanische Konserven und zaubert damit ein tolles Essen

Anzeige

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 75 Min

600 g

kleine Kartoffeln („Drillinge“) (Zutaten für die Rosmarin-Kartoffeln)

2 Zweige

frischer Rosmarin

2 EL

Olivenöl

1

Aubergine (Zutaten für die Aubergine)

200 g

Feta

1

rote Peperoni

1

Schalotte

1

Knoblauchzehe

2 EL

Olivenöl

200 g

saure Sahne (Zutaten für den Minz-Dip)

0,25 Bund

frische Minze

500 g

Rindersteak (Zutaten für die Involtini)

1

Schalotte

1

Gewürzgurke

1 EL

Olivenöl

1 TL

Schnittlauch

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

8

Rübenblätter („grelos al natural“) – alternativ eingelegte Weinblätter

Für die Rosmarin-Kartoffeln das Öl in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln waschen, trocknen und in die heiße Pfanne geben. Rosmarin, Salz und Pfeffer zugeben und unter Wenden ca. 20 min goldbraun anbraten. 
In der Zwischenzeit die Aubergine vorbereiten: 
Aubergine halbieren und aushöhlen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und in 1 EL Olivenöl anbraten. Peperoni, Schalotte und Knoblauch ebenfalls kleinschneiden, mit in die Pfanne geben und ebenfalls anbraten. Feta würfeln. Pfanne vom Herd nehmen, Feta unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse in die ausgehöhlten Auberginenhälften füllen. Kartoffeln zusammen mit den vorbereiteten gefüllten Auberginen in eine mit 1 EL Olivenöl gefettete Pfanne geben und ca. 25 min bei 180 Grad im Ofen garen. In der Zwischenzeit Minz-Dip und Involtini zubereiten:
Saure Sahne in eine Schüssel füllen. Minze waschen, trocken tupfen, fein hacken und unter die saure Sahne mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rindersteak in dünne Scheiben schneiden und plattieren. 8 Scheiben beiseite legen, das restliche Fleisch kleinschneiden (Tatar). Schalotte und Gewürzgurke fein würfeln und Schnittlauch kleinschneiden. Alles zum Tatar geben, mit Salz und Pfeffer würzen und gut mischen. 8 Blätter ausbreiten und mit den Fleischscheiben belegen. Je nach Größe ein bis zwei Esslöffel des Tatars aufs Fleisch geben und rollen. Blätter gut umschlagen. Etwas Öl in eine Pfanne geben und die Röllchen von allen Seiten jeweils eine halbe Minute anbraten. Das Fleisch sollte gebraten, das Tatar innen noch roh sein. Aubergine und Kartoffeln aus dem Ofen holen und alles zusammen anrichten.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit! 

Mehr Informationen
Küchengadgets gegen traditionelles Handwerk

Küchengadgets gegen traditionelles Handwerk

  • Video
  • 11:33 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group