Anzeige
Fleischgericht

Das Currywurst-Spezial

Article Image Media
© kabel eins

Rezept aus "Abenteuer Leben - täglich"

Anzeige
Für Currywurst

3

Currywürste

1 EL

Sojaöl

1

Zwiebel

1

Knoblauch

1 Dose

Tomatenwürfel

1

Salz, Pfeffer

1

Chiliflocken

200

Gramm Paprika, gegrillt eingelegt

3

Tomaten

2 EL

Petersilie

Für Latte Macchiato von der Currywurst

1

Schalotte(n)

10 g

Ingwer

1 Liter

Sesamö

250 g

Tomate(n)

2 TL

Zucker, braun

500 ml

Tomatensaft

500 g

Tomate(n), passierte

2 TL

Currypulver, (Madras Curry)

3

Kartoffel(n), festkochend

2 g

Würste, (Frankfurter Rindswürstchen) à 100

100 ml

Milch

1 Liter

Pfanzenöl

1

Salz

1

Pfeffer

Für Currywurst-Suppe

175 g

Zwiebel(n)

450 g

Wurst (Currywurst)

1 EL

Öl

1 EL

Curry

375 ml

Brühe, klare

1 Dose

/n Tomate(n), geschälte

1 EL

Zucker, braun

1 etwas

Salz und Pfeffer

60 g

Ketchup (Curryketchup)

150 g

Schmand

0,5 Tüte

Chips (Kartoffelsticks - Knabbergebäck)

1

Currypulver

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 40 Min
  • Gesamtzeit 100 Min

Currywurst-Suppe

Zubereitung

Zwiebeln schälen und in fein würfeln. Currywurst in mundgerechte Scheiben schneiden. Wurstscheiben in heißem Öl anbraten und anschließend aus dem Topf nehmen. In dem übrig gebliebenen Bratfett die Zwiebeln leicht glasig anbraten und mit Currypulver bestreuen.

Klare Brühe zum Ablöschen dazugeben. Tomaten samt Saft, Zucker und Salz unterrühren und mit dem Topfdeckel etwa 15 Minuten köcheln lassen. Das Ganze pürieren und mit etwas Curryketchup abschmecken.

Die geschnittene Wurst dazugeben und gegebenenfalls nochmals mit Salz nachwürzen. Suppe auf einem Teller mit einem Klecks Schmand anrichten. Kartoffelsticks darüberstreuen und mit Currypulver garnieren.   

Anzeige
Anzeige

Latte Macchiato von der Currywurst

Zubereitung

Schalotte und Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten waschen, entkernen und ebenfalls fein würfeln. 

Öl in einem Topf erhitzen, Ingwer und Schalotten darin anbraten. Mit Tomatenwürfel und braunem Zucker anschwitzen und dann mit dem Tomatensaft ablöschen. Kurz aufkochen lassen und dann die passierten Tomaten hinzufügen. Currypulver dazugeben. Die Suppe einkochen lassen, bis sie eine dickliche Konsistenz hat. Gegebenenfalls pürieren. 

Kartoffeln schälen und in breite Scheiben schneiden. Die Würstchen ungefähr gleich breit schneiden und beides in einer Pfanne mit heißem Öl unter mehrmaligem Wenden leicht braun anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und im Wechsel auf vier Spieße aufspießen. 

Für den Milchschaum Milch erhitzen und aufschäumen. 

Die Suppe auf vier Gläser verteilen, Milchschaum auf der Masse verteilen und die Kartoffel-Würstchenspieße dekorativ über das Glas legen.

Currywurst

Zubereitung

Die Currywurst in Scheiben schneiden. Sojaöl erhitzen und die Wurst darin anbraten. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln, zu den Würstchen geben und mit anbraten. Die Tomatenwürfel aus der Dose mit Saft in die Pfanne geben und mit Pfeffer, Salz und Chiliflocken abschmecken. Die gesamte Masse abkühlen lassen. 

Paprika in Würfel schneiden und unter den erkalteten Salat mischen. Die frischen Tomaten in Würfel schneiden und ebenfalls untermischen. Den fertigen Currywurst-Salat mit Petersilie bestreuen. Dazu passt Baguette. 

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Gyrosschichtbraten
Rezept

Gyrosschichtbraten

  • 23.04.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group