Anzeige
Gaumengraus oder Gaumenschmaus?

Bratwurst-Pudding

Article Image Media

Der Bratwurst-Pudding ist ein ungewöhnliches Rezept - Dirk Hoffmann hat es trotzdem getestet.

Anzeige

8

große Bratwürste

14

große Eier

700 g

Mehl

2 EL

Mehl

500 ml

Milch, 1,5%

450 ml

Weizenbier

1 Bund

kleiner Rosmarin, wenige Zweige

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 45 Min

Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Die Rosmarinnadeln zupfen. Das Brät einer Bratwurst herausdrücken.

In einem Topf etwas Öl erhitzen und darin die Zwiebeln und das Brät bei mittlerer Hitze 20 min braten. Dabei das Brät immer wieder mit einem Kochlöffel zerdrücken. Die restlichen Bratwürste ebenfalls schön Gold braun anbraten und in eine große Auflaufform geben.

Die Eier in eine große Schüssel schlagen und mit dem Mehl und einer Prise Meersalz verquirlen. Nach und Nach die Milch zugeben und umrühren.

Das Bier und die Rosmarinnadeln zugeben und zu einem glatten Teig verkneten und in die Auflaufform mit den Bratwürsten geben.

Mehr Informationen
Neue Fahrradgadgets 2024

Neue Fahrradgadgets 2024

  • Video
  • 10:22 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group