- Bildquelle: Starwatch © Starwatch

Bei dem Produzenten-Trio Team Belgien war Jan schon immer für die catchy Refrains und das Schreiben der Gesangsparts zuständig. Für die Demoaufnahmen sang er all die Hits selbst, die sie zusammen für Acts wie Kerstin Ott, Helene Fischer, Michelle, Gestört aber Geil und Stereoact geschrieben haben. Jans Umfeld ermutigte ihn nach zahlreichen erfolgreichen Veröffentlichungen als Songwriter, den nächsten Schritt zu wagen und selbst eine Karriere als Sänger zu starten: Als Jan PerDu veröffentlichte er schließlich seine Debütsingle „Ich kann es nicht allein“. Die, anders als der Titel behauptet, das Gegenteil bewies. Zumindest stimmlich. In Sachen Produktion und Songwriting waren und sind weiterhin seine Jungs von Team Belgien dabei. Es folgte „Bock auf Sommer“, ein veritabler Sommer-Hit, treibend und euphorisch, mit einem Beat, der einen auf die Straße, in die Sonne, an den Strand, auf die Freiluftparty zieht.

Mit der neuen Single „Wie Früher“ trifft Jan PerDu nun wieder einen Nerv und besingt Momente, die viele Menschen kennen werden. „Wenn ich so überleg / hab‘ ich die besten Momente mit dir erlebt“, heißt es einmal. Wenig später sing Jan PerDu: „Ich heb mein Glas auf dich, weil es heut nochmal wie früher ist“. Es ist eine lässige und zugleich wehmütige Hymne auf die alten Freunde, mit denen man einst „im Block gezockt“ und gefeiert hat, die wie Brüder waren – bis man sich schlichtweg mit den Jahren ein wenig aus den Augen verloren hat. Und wenn man sie dann wieder trifft auf ein Glas, merkt man: Die Magie von früher ist immer noch da. Gleiches ließe sich über die Musik von „Wie Früher“ sagen, die ebenfalls in Jans frühe Jahre führt. Es gehe es in dem Lied auch um die Anfangszeiten seiner musikalischen Laufbahn, sagt Jan PerDu. Es verweise auf eine Zeit, wo eher HipHop Beats und Rap-Texte seinen Sound prägten. Eine Mischung, die er immer noch drauf hat – wie dieses Lied eindeutig beweist.

Das offizielle Video