Im Clip: Konny Reimann das Allround Talent

Folge verpasst? Kein Problem. Melde dich jetzt an und schaue kostenfrei deine Lieblingssendung.

Vor 17 Jahren haben sich Konny und Manuela "Manu" Reimann dazu entschieden, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Sie haben ihre Heimatstadt Hamburg hinter sich gelassen und sind mit den beiden Kindern Janina und Jason in die Vereinigten Staaten von Amerika ausgewandert. Ein Abenteuer, das Mut, Vertrauen und Kampfgeist voraussetzt. Doch ihr Plan ging auf und sie erfüllten sich den großen Traum vom Leben in Amerika. 

Aloha und Moin Moin auf Hawaii

Im Dezember 2015 hat das Ehepaar Reimann zum zweiten Mal seine Koffer gepackt und ist an die North Shore von O'ahu auf Hawaii gezogen. Hier genießen sie nicht nur das Leben am pazifischen Ozean, sondern widmen sich auch einem neuen Bauprojekt. "Konny Island III" nennt sich das riesige Haus der Familie, dass sie nach und nach renovieren und an ihre Bedürfnisse anpassen.

So groß ist "Konny Island III"

Auf dem Grundstück der Reimanns gibt es jede Menge zu entdecken. Das große Haus ist hauptsächlich der Wohn- und Rückzugsort des Paares. Zusätzlich hat Manu hier ihr Atelier, in dem sie Kinderkleidung selbst designt und näht und anschließend in verschiedenen Läden auf der Insel verkauft. 

Konny ist vorrangig in seiner mehrstöckigen Werkstatt zu finden. Hier lagert Werkzeug und Zubehör, das wahrscheinlich einem Baumarkt gleich kommt Ist der Hausherr mal nicht mit Schrauben und Handwerken beschäftigt, gönnt er sich eine kurze Auszeit in der selbst gebauten Dschungelbar im 4000 Quadratmeter großen Garten. Hinter Palmen und Bananenstauden finden dort gemütliche BBQ-Abende oder Familienfeste statt.

Alternativ tanken Konny und Manu im privaten Ruhebereich mit Sauna Kraft für anstehende Projekte.

Der Strand vor der Haustür

Direkt an der Küste des Pazifiks haben sich die Reimanns ein Strandhaus gekauft, in dem sie ihre Wochenenden verbringen. Doch was wäre ein Haus ohne neue Umbaupläne von Konny? Neben einer hölzernen Veranda möchte der 66-Jährige auch noch eine Dachterrasse bauen. Schließlich gibt es nichts, was der gelernte Kälteanlagenbauer und Maschinenschlosser und vor allem leidenschaftliche Handwerker nicht bauen kann.

Das Multitalent

Cowboyhut und Schnauzbart sind seine Markenzeichen – Konny Reimann ist ein echtes Unikat. Der Auswanderer ist nicht nur Hausmeister und Gärtner auf "Konny Island", sondern gleichzeitig auch Elektriker, Automechaniker, Entertainer und Barbesitzer. Bereits in Hamburg baute er alles, was ihm in den Sinn kam. Nach "Konny Island I" in Schenefeld (Deutschland), folgte "Konny Island II" in Gainesville (Texas).

Wie die Reimanns ihr verrücktes Leben in 12.000 Kilometer Entfernung von Deutschland meistern, welchen Herausforderungen sie begegnen und warum sie Hawaii so lieben, erfährst du heute Abend um 20:15 Uhr bei Kabel Eins.