Geboren am 12. November 1979 in Santiago de Chile

Cote de Pablo wurde wurde als María José de Pablo Fernández in Chile geboren. Mit zehn Jahren zog ihre Familie nach Miami (US-Bundesstaat Florida), wo Cote ihre Teenagerzeit verbrachte.

Cotes Mutter arbeitete damals bereits beim Fernsehen, und so begann auch Cote nach ihrem Schulabschluss, Musiktheater an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh zu studieren. Bereits während ihrer Unizeit trat sie in mehreren Theaterstücken auf und co-moderierte die TV-Talkshow "Control", die sich mit lateinamerikanischen Themen befasst. Im Jahr 2000 machte Cote ihren Abschluss, und weitere Theaterstücke folgten. Erst zwei Jahre später begann sie, kleine Rollen in Fernsehserien zu übernehmen.

Cotes Durchbruch kam 2004, als sie die Rolle der Ziva David bei "Navy CIS" erhielt. Ihre Darstellung wurde 2006 sogar ausgezeichnet: Cote erhielt den Annual Imagen Award als Beste Nebendarstellerin.

Cote de Pablo ist ledig und lebt heute in Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien).