Allgemein:

Im "Wirtshaus Zur Post" wird dem Gast deutsche Küche geboten. Schinken und Wurst werden selbst gemacht. Das Wirtshaus hat eine lange Tradition. Seit Jahrzehnten ist es ein gut besuchtes Vereinslokal in einem Vorort von Münster. Der Innenbereich mit Wintergarten hat Platz für bis zu 90 Personen. Auf circa 2000 m² finden die Gäste auch Platz für größere Gesellschaften und Feste.

Lage:

Das „Wirtshaus Zur Post“ liegt in Nienberge. Im Norden entspringt der Nienberger Bach und im Südwesten befinden sich zwei kleine Flüsse, die Aa und die Hunnebecke. Bis in die Kernstadt Münsters sind es ca. 15 Minuten Autofahrt.

Preise:

Die Preise für Vorspeisen liegen im „Wirtshaus Zur Post“ zwischen rund 4 und 10 Euro für Kartoffelcremesuppe oder hausgemachten Obatzder. Fisch- oder Fleischgerichte kosten ca. 8 bis 23 Euro. Die Desserts liegen bei 7 Euro, so zum Beispiel für Zwetschgenknödel oder Kaiserschmarrn. Zur Homepage

Gastgeber:

Bernd Ringel hat sich das Kochen bei seinem Vater abgeguckt und führt einen riesigen Laden. Er packt die Dinge einfach an. Als ehemaliger Clubbesitzer hatte er immer den Wunsch sein eigenes Restaurant zu besitzen. Als gelernter Industriemechaniker, ehemaliger Rufreiseleiter und zweifacher Clubbesitzer führt er heute das „Wirtshaus Zur Post“ sowie eine Cocktailbar („Hafenbar") in Münster.

Kontakt:

Wirtshaus Zur Post
Altenberger Straße 8
48161 Münster
E-Mail: wirtshauszurpost@yahoo.com
Internet: Facebookauftritt Wirtshaus Zur Post