Allgemein:

In der „Western River Ranch“ wird man von einer völlig anderen Welt begrüßt: Ein texanischer Themenpark lädt seine Gäste mit authentischer Detailliebe in die Zeit des wilden Westen ein. Die komplette Innenausstattung aus Tischen und Stühlen wurde aus Texas importiert, wo sie in El Paso von Indianern angefertigt wurden. Ein großzügiger Außenbereich auf der Vorderseite und im Innenhof bietet Platz für jeden Gast. Das Essen ist deftig und kernig, die fleischlastige Karte stillt jeden Hunger. Eine Kegelbahn im Untergeschoss kann angemietet werden. 

Lage:

Die „Western River Ranch“ liegt zentrumsnah im Stadtteil Eicken in Mönchengladbach. Vor dem Restaurant sind genügend Parkplätze vorhanden. Der „Kaiserpark“ und der „Bunte Garten“ sind nur wenige Minuten vom Restaurant entfernt und eignen sich hervorragend für einen schönen Verdauungsspaziergang nach dem deftigen Essen. 

Preise:

Die „Western River Ranch“ bietet viel Fleisch zu fairen Preisen an. Deftige Hauptspeisen gibt es nicht für unter 10 Euro, es sei denn man möchte nur ein kleines T-Bone-Steak, das pro 100g für 4,80 Euro auf den Teller kommt. Fischgerichte gibt es mit frittierten Tintenfischringen, Salat und Dip ab 10,80 Euro. Wen am Ende noch nicht der Gürtel kneift, bestellt sich einen Pancake mit Ahornsirup und Vanilleeis für 4,90 Euro. Zur Homepage

Gastgeber:

Christoph Ferrari lebt mit seinem Restaurant seinen Traum: Der gelernte Koch und Restaurantfachmann ist großer Western-Fan und bringt das im Cowboy-Hut und authentischem Auftreten zum Ausdruck. Der 51-Jährige fährt gerne Motorrad, ist ein großer „Bonanza“-Fan und engagiert sich ehrenamtlich im Verein für Kinder aus zerrütteten Verhältnissen. Seine Lebensgefährtin Evie Medice arbeitet ebenfalls im Restaurant und leitet den Service.  

Kontakt:

Western River Ranch

Eickener Str. 163
41063 Mönchengladbach
Telefon 02161 / 94 86 986