Allgemeines:

Im niedersächsischen Teil des Harzes, genauer gesagt in Goslar, befindet sich das „WEITE WELT“ von Alexander Ludwig. Der zweifache Vater betreibt das Lokal gemeinsam mit seiner Frau Silke und seinem besten Freund Steffen Limburg, der für die Küche zuständig ist. Geboten wird hier regionale, nachhaltige Küche mit internationalen Einflüssen. Seit der Übernahme 2016 bewirten Alex und sein Team sowohl die Einheimischen als auch die zahlreichen Besucher und Besucherinnen der angrenzenden Kaiserpfalz.

 

Lage: 

Zu Füßen der UNESCO-Weltkulturerbestätte Kaiserpfalz in Goslar liegt das Restaurant „WEITE WELT“. Gerüchten zufolge soll das Gebäude, in dem sich mittlerweile das Restaurant befindet, früher eine Zollzahlstelle gewesen sein. Heute geht man hier mit einem wesentlich besseren Gefühl hin, denn anstatt Steuern zu zahlen, kann man hier regionale und internationale Küche genießen.

 

Preise:

Als Vorspeise gibt es hier zum Beispiel karamellisierten Ziegenkäse an Feldsalat mit Walnüssen, schwarzem Pfeffer und Baguette für 9,90 Euro. Als Hauptgang gibt es unter anderem Ochsenbäckchen, geschmort in kräftiger Rotweinsauce, dazu Rahmwirsing mit Bacon und Kartoffelpüree für 22,50 Euro. Bei der Nachspeise steht Alex seinem besten Freund und Küchenchef Steffen tatkräftig zur Seite und zaubert auch selbst eine Crème brûlée mit Fruchtsugo für 9,90 Euro. Zur Homepage

 

Gastgeber:

Alexander Ludwig, meist einfach nur Alex genannt, hat acht Jahre in einem 4-Sterne-Betrieb gearbeitet und dort auch seine Ausbildung zum Hotelfachmann abgeschlossen. Danach holte er seine Fachhochschulreife nach und schloss ein Bachelorstudium im Bereich Hotelmanagement ab. Wenn er nicht gerade in seinem Lokal ist oder für seinen Masterabschluss Bücher wälzt, interessiert sich der 35-Jährige fürs Angeln.

Kontakt:

WEITE WELT

Hoher Weg 11

38640 Goslar
E-Mail: info@weite-welt-goslar.de
Internet: www.weite-welt-goslar.de