Allgemein:

Wer im „Tamatsu“ essen geht, den erwartet eine wahre Crossoverküche. Auf der Speisekarte finden sich amerikanische, asiatische und hawaiianische Einflüsse. Von Burger über Sushi bis hin zu Steaks und Bowls wird hier viel geboten. Im Innenbereich des Ladens finden um die 60 Leute einen Platz, der große Außenbereich bietet Platz für 180 Gäste. Ein besonderes Highlight ist die Dachterrasse: Von hier aus lässt sich der gesamte Hafen überblicken.
Lage:  
Das „Tamatsu“ befindet sich direkt im Hafen von Heiligenhafen. Umgeben ist das Restaurant von der Fußgängerzone und der Hafenpromenade. Die deutsche Ostseeinsel Fehmarn ist 20 Autominuten entfernt.
Preise:
Die günstigste Vorspeise im „Tamatsu“ kostet 3 Euro für „Kimchi“, die teuerste 17,50 Euro. Ein Chickencurry gibt es für 18,50 Euro, Lammkarree kostet 32 Euro und Sushi bekommt der Gast bereits ab 3,50 Euro für ein Lachs Nigiri. Die Preise für die Desserts beginnen bei 2,50 Euro für Eiscreme und Sorbet. Zur Homepage.
Gastgeber:
Jessika Hinsch ist Gastgeberin mit Leib und Seele. Nach ihrer Schulzeit entschied sich die gebürtige Hamburgerin für eine Ausbildung zur Hotelfachfrau. Obwohl Jessicas Herz immer für den hohen Norden schlug, verbrachte sie einige Zeit in Australien und auf einem Kreuzfahrtschiff. Seit Anfang Dezember 2018 arbeitet sie im „Tamatsu“.

Kontakt:
Tamatsu
Graswarderweg 2/ Haus 26
23774 Heiligenhafen
E-Mail: info@tamatsu-heiligenhafen.de