Allgemein:

Das Restaurant „Selig“ in Berlin gibt es schon seit August 2010, am jetzigen Standort in Berlin-Charlottenburg ist es erst seit August 2018 zu finden. Gastgeber Hai Deng bietet in seinem Restaurant authentische chinesische Gerichte aus seiner Heimat in Berlin an und ist damit wichtige Anlaufstelle für viele chinesische Austauschstudenten. Aber auch Deutsche wissen das besondere Angebot zu schätzen. Eine monatlich wechselnde Speisekarte rundet das Angebot ab.

Lage:

Das Restaurant „Selig“ befindet sich in Berlin-Charlottenburg. Der Stadtteil liegt im Westen der Hauptstadt und ist geprägt durch elegante Vorkriegsbauten und Luxusboutiquen.

Preise:

Die Vorspeisen liegen preislich zwischen 3,60 Euro und 9,60 Euro. Das Gericht „Bauer Ente“ (knusprige Ente in Teigrollen) kostet nur 4,90 Euro. Als Hauptgericht bietet Daniel klassisch chinesische Gerichte mit Hähnchen, Rind- und Schweinefleisch sowie Ente oder auch Fisch. Das Gericht „Konkubine“- Karpfen mit Chili liegt preislich bei 15,60 Euro. Zum Dessert gibt es dann frittierte Sahne für 4,60 Euro. Zur Homepage

Gastgeber:

Gastgeber Hai Deng, der auch gerne einfach Daniel genannt wird, ist Geschäftsführer und Inhaber des Restaurants. Studiert hat er Mathematik und Informatik in Berlin. Er ist 2010 zusammen mit seiner koreanischen Frau in die Gastronomie eingestiegen und liebt es, auswärts essen zu gehen. Dabei holt er sich Inspiration und Ideen für sein Restaurant. Obwohl der Weg in die Gastronomie eher Zufall war, vertritt er heute sein Lokal mit Leib und Seele und könnte sich beruflich nichts anderes mehr vorstellen.

Kontakte:

Selig
Kaiserdamm 6
14057 Berlin
E-Mail: selig.kaiserdamm6@gmail.com
Internet: https://selig.business.site/