Allgemein:

Das Traditions-Café „Heider“ gilt in Potsdam bereits seit 1878 als „das Wohnzimmer der Stadt“. Gemütlichkeit und Frische sowie deutsche, teils auch österreichische Küche sind die Steckenpferde des Lokals. Das Interieur im Stil eines alten Kaffeehauses ist an den Wänden geschmückt mit Fotografien des alten Potsdams, goldgefassten Spiegeln und Wandleuchtern. Das traditionsreiche Haus hält für seine Gäste 365 Tage im Jahr die Türen auf, um sie mit köstlichen saisonalen Speisen zu verwöhnen. Ob die Preiselbeermarmelade zum Wiener Schnitzel, das Eis oder die Kuchen: Hier wird alles komplett selbst gemacht.

Lage:

Zentral in Potsdam, direkt neben dem Nauener Tor, befindet sich das Lokal. Die zentrale Lage macht das Restaurant besonders für Touristen sehr attraktiv.

Preise:

Die deutsche, teils auch österreichische Küche bietet saisonale Gerichte und eine monatlich wechselnde Speisekarte. Die Vorspeisen liegen hier preislich zwischen 4,50 Euro und 14,90 Euro für einen großen Salat. Als Hauptgericht empfiehlt der Gastgeber das nach dem Familienrezept zubereitete Wiener Schnitzel mit Zitronenpakl und hausgemachter Preiselbeeren für 19,90 Euro. Der hausgemachte Apfelstrudel mit wahlweise Vanilleeis oder Schlagobers für 6,90 Euro rundet das Menü dann als perfektes Dessert ab. Zur Homepage

Gastgeber:

René Dost, oder auch gerne Redo genannt, ist bereits in der Gastronomie groß geworden und inzwischen seit gut 27 Jahren selbstständig. Er ist nicht nur gelernter Restaurantfachmann, sondern auch gelernter Koch. Redo hat das „Restaurant & Café Heider“ im Jahr 2016 übernommen und ist unternehmerisch in ganz Berlin und Cottbus tätig.

Kontakte:

Restaurant & Café Heider
Friedrich-Ebert-Straße 29
14467 Potsdam
E-Mail: kontakt@cafeheider.de
Internet: www.cafeheider.de