Allgemein:

Kuba auf der Partymeile in Bochum, das bietet das „Havanna Bochum“: Karibisches Flair im Laden mit internationalem Einschlag auf der Karte. Tapas, Rollos, Tortillas, Burger und Steaks. Bei der langen Cocktailkarte bleibt jedem Gast der Mund offen stehen. 80 bis 100 Gäste passen in den Laden an die Tische. Wer Bewegung braucht, kommt zu den verschiedenen Tanzevents ins Lokal. Salsa ist hier für jeden Stammgast Pflichtprogramm!

Lage:

Das „Havanna Bochum“ liegt in Bochum, ein, zwei Straßen abseits der Partymeile. Durch das berühmte „Bermuda3eck“ wird es besonders am Wochenende schon mal voller. Eigene Parkplätze gibt es nicht, kostenpflichtige Flächen stehen aber zu Verfügung.

Preise:

Eine scharfe Süßkartoffelsuppe kostet 4,90 Euro. Wer auch bei der Vorspeise in großen Dimensionen denkt, bestellt sich den flambierten Garnelenspieß für 12,30 Euro. Hamburger kosten 7 bis 9 Euro, ein Rollo mit Chilli con Carne 8,30 Euro. Desserts kosten rund 5 Euro, es gibt Espresso Pudding, Schoko Flan oder Baby Ananas. Zur Homepage

Gastgeber:

Schon früh entdeckte Daniel Tiemeier seine Leidenschaft fürs Kochen und Backen. Nach kurzer Zeit begann er seine Ausbildung zum Koch in Bochum. 2008 fing Daniel dann im „Havanna Bochum“ an. Nach einer kurzen Auszeit von zwei Jahren kehrte er 2018 zurück, nicht nur als Koch, sondern auch als Geschäftsführer.

Kontakt:

Havanna Bochum
Kreuzstr. 6
44787 Bochum
E-Mail: info@havanna-bochum.de
Internetseite: www.havanna-bochum.de