Allgemein:

Obwohl das Casa Azteca erst 2021 aufgemacht hat, sind die Angestellten ein eingespieltes Team. Neben mexikanischen Essen bietet das Casa Azteca auch mexikanischen Flair. Hier erinnert alles an die alten Azteken. Nicht nur die Gerichte stammen aus Mexiko, sondern auch viele Zutaten werden aus Mexiko importiert. Im Restaurant finden ca. 60 Gäste einen Platz und auf der Terrasse zusätzlich 50 Personen.

 

Lage: 

Das Casa Azteca liegt in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden. In der Nähe befindet sich ein Einkaufzentrum und die Fußgängerzone.

 

Preise:

Die Vorspeisen kosten zwischen 4,90 Euro und 7,90 Euro. Für eine Suppe bezahlt der Gast 7,50 Euro. Die Preise der Hauptspeisen variieren je nach Größe. So kosten die Enchiladas 14,90 Euro und Fajita de Res 17,90 Euro. Die Nachtische kosten allesamt 5,90 Euro. Zur Homepage.

 

Gastgeber:

Sjusanna Altenburg – genannt Sju - kam über Umwege zur Gastronomie. Geboren wurde sie in Armenien und zog mit 15 Jahren nach Deutschland. Hier entstand ihr großer Berufswunsch: Sju wollte Detektivin werden. Um das jedoch zu erreichen, musste sie erstmal Deutsch lernen. Das finanzierte sie sich als Sängerin und Geigenspielerin. Sju schaffte es und arbeitete einige Zeit als Detektivin. In ihren Urlauben reiste sie immer wieder nach Mexiko. So entstand ihre Leidenschaft für das Land und besonders das Essen und Sju beschloss, diese Leidenschaft mit nach Deutschland zu nehmen. So entschied sie sich, ein mexikanisches Restaurant zu eröffnen. 2021 war es dann so weit und das Casa Azteca öffnet seine Türen.

Kontakt:

CASA AZTECA

Schiersteiner Str. 2

65187 Wiesbaden
E-Mail: casa-azteca@web.de
Internet: www.casaazteca.de