Allgemein:

Der Name „Bonvivant“ bedeutet so viel wie „schönes Leben oder schöner leben“. Der Laden soll genau dieses Gefühl seinen Besuchern in Berlin vermitteln. Die Location vereint Cocktailbar, Bistro und Restaurant. Das Konzept, welches sich mit einem Blick in Richtung internationale Küche ausrichtet, hat sich den saisonalen, vegetarischen und regionalen Produkten verschrieben. Das Ganze wird abgerundet durch die hohen Decken und bodentiefen Fenster im Lokal. Das schlichte Dekor und eine voll ausgestattete Bar, welche die eigens kreierten Cocktails der preisgekrönten Bar-Chefin Yvonne Rahm verspricht, schaffen zusammen eine Wohlfühlatmosphäre.

Lage: 

Das „Bonvivant Cocktail Bistro“ befindet sich inmitten des beschaulichen Akazienkiezes im Herzen von Berlin-Schöneberg. Das alte Kachelhaus ist von 1800 und denkmalgeschützt. Auf der belebten Straße ist es umgeben von vielen verschiedenen Restaurants, Cafés und Geschäften.

 

Preise:

Insgesamt finden sich auf der Karte bis zu fünfzehn kleine Gerichte, die zum Kombinieren und Teilen einladen. Das Preisniveau liegt bei den Speisen zwischen 4,50 Euro und 15 Euro, die Cocktails gibt es ab 10,00 Euro. Besondere Gerichte wie Blue Banana Kürbis mit Ravioli oder Zappho Kürbis und Kräuterseitlinge für 13,00 Euro stehen hier zur Auswahl. Die Karte wechselt wöchentlich, wenn nicht sogar täglich. Zur Homepage.

 

 

Gastgeber:

Jules Winnfield ist gelernter IT-Systemkaufmann. Nach seiner Ausbildung verschlug es ihn direkt in den Eventbereich. In einem Kollektiv richtete er Partys in Berlin aus und leitete mit seinem jetzigen Geschäftspartner bereits vor dem „Bonvivant“ zusammen einen Club. In der Szene kennt man ihn nur unter seinem Künstlernamen.

Kontakt:

Bonvivant Cocktail Bistro
Goltzstraße 32
10781 Berlin
E-Mail: info@bonvivant.berlin
Internet: https://bonvivant.berlin