Über die Sendung

„Die Klinik“ ist zurück. Dieses Mal schauen wir den Angestellten des Universitätsklinikums in Münster bei ihrer täglichen Arbeit über die Schulter und lernen dabei auch ihre Patienten hautnah kennen.

Wie bereits im Klinikum Frankfurt Höchst begleitet „Die Klinik – Ärzte, Helfer, Diagnosen“ nun auch im Universitätsklinikum Münster die Arbeit in einem deutschen Krankenhaus. Dabei werden tiefe, unverfälschte und emotionale Einblicke in den Alltag der Angestellten gegeben.

In dieser Reportage stehen aber nicht nur Ärzte und die, die es werden wollen im Vordergrund: Mitarbeiter, die das Klinikum „am Leben“ halten – und dafür kein Skalpell brauchen, sind ebenso wertvoll, wie die Helden in den weißen Kitteln. Der humorvolle Idrizi „Dino“ Abedin wird ebenfalls in seinem Arbeitsalltag begleitet. Als stellvertretender Leiter der Wäscherei im Klinikum sorgt er dafür, dass jeder Patient ein sauberes Bett bekommt. „Ein Schreibtisch wäre für mich ein No Go, ich muss ständig in Bewegung sein auch wenn man es mir nicht ansieht“, scherzt er.

Das Kamerateam nimmt uns auch in Bereiche des Klinikums mit, die sonst den meisten Menschen verborgen bleiben: Der Besuch beim automatischen Warentransportsystem führt uns in die Katakomben. Hier fahren Roboter wie auf einer Autobahn und versorgen das gesamte Klinikum mit Medikamenten und mehr.

Prof. Dr. med Philipp Kümpers ist leitender Oberarzt der Notaufnahme. Er lebt für seinen Beruf und geht jedem medizinischen Problem auf den Grund. Als ausbildender Arzt legt er großen Wert darauf, sein Wissen an junge Medizinstudenten weiterzugeben und betreut seine Schützlinge mit viel Herzblut. Studentin Theresa Nau ist bei den Behandlungen dabei, beobachtet alles ganz genau und darf auch selbst Hand anlegen. Der Beruf macht ihr sichtlich Spaß: „Ich find´s super spannend jetzt in die Notaufnahme zu gehen, weil ich natürlich gar nicht weiß, was mich heute erwartet und das eigentlich jeden Tag irgendwas anderes ist, viel Spaß macht und auch lehrreich ist.“

Nachtschichten sind für Assistenzärztin Dr. med. Helena Düsing kein Problem. Die Zeit vergeht schnell, es gibt immer viel zu tun. Sie nimmt sich in der Unfallchirurgie ihren Patienten an und rettet Leben mit Leidenschaft. Mit ebenso viel Begeisterung arbeitet Physiotherapeutin Nadine Speicher im Klinikum. Sie kümmert sich um die kleinsten Patienten. „Von einem Kinderlachen bekommt man immer sehr viel zurück“ und das treibt Nadine tagtäglich auf ihrer Station an.

Technisch ist das Universitätsklinikum auf dem neusten Stand: Mit den aktuellsten OP-Robotern können präzise Eingriffe ausgeführt werden. Operationen mit diesen Robotik-Geräten gehören zum Aufgabengebiet von Oberarzt Dr. med. Jens Hölzen. Begleiten Sie unsere Protagonisten bei ihrer täglichen Arbeit:

Neue Folgen „Die Klinik“ ab 24. Oktober immer donnerstags bei Kabel Eins!

Die neuesten Clips

Ähnliche Sendungen