Zur Darstellerin 

Lotte Verbeek ist in den Niederlanden geboren und aufgewachsen. Sie besuchte eine Theater-Schule in Amsterdam und machte dort eine klassische Ballett- und Theaterausbildung. Ihre erste Rolle ergatterte sie in einer niederländischen TV-Serie. Anschließend stand sie für den Feature Film "Links" vor der Kamera und spielte gleich fünf Hauptrollen auf einmal. Anschließend zog sie nach Paris, wo sie dank eines Stipendiums die Möglichkeit bekam Schauspiel zu studieren. Nebenbei war sie in zwei Episoden der italienischen TV-Serie "Swing Girls" zu sehen.

Für ihre Darstellung der eigenbrötlerischen Anne im Film "Nothing Personal" bekam sie 2009 beim Internationalen Film Festival von Locarno den Preis als "Beste Schauspielerin". Im Jahr darauf wurde sie zum European Shooting Star gekürt. Als sie für die Rolle der Giulia Farnese entdeckt wurde, war sie gerade mit einem Solo-Stück in den Niederlanden unterwegs.

Zur Rolle

Der Papst verfällt den hinreißenden Verführungskünsten der schönen Giulia Farnese. Diese nutzt umgehend ihre neue Position, um Einfluss auf Rodrigo zu erlangen. Durch ihre Affäre mit ihm macht sie sich schnell Vanozza zur Feindin und treibt einen Keil durch das Herz der Borgia -Familie.