Zur Darstellerin

Joanne Whalley wurde in Manchester geboren. Schon als Kind fing sie an zu schauspielen. Mit zehn Jahren hatte sie eine wiederkehrende Rolle in der britischen TV-Serie "Coronation Street". Nach weiteren gefeierten Fernsehauftritten, bekam sie eine Stelle am "Royal Court Theatre" in England. Kurz darauf folgte die erste Film-Rolle.

Ihr Hollywood-Debüt gab Joanne Whalley in "Willow" an der Seite von Val Kilmer. Kurze Zeit später folgte ein weiterer Film mit dem Schauspiel-Star: "Kill Me Again". Eine vielversprechende Performance bot sie in "Scandal", einem Film über den Sexskandal der britischen Regierung in den 60er Jahren. Hier spielte sie Christine Keeler - Exotik-Tänzerin und Star der Klatschspalten.

Anschließend folgten "Navy Seals" mit Charlie Sheen, "Shattered" mit Tom Berenger und die Hauptrolle in "Scarlett" - der erfolgreichen TV-Serie zum Klassiker "Vom Winder verweht". Weitere Auftritte hatte Joanne Whalley in "Dance with a Stranger" mit Miranda Richardson und Rupert Everett, in "No Surrender" und in "Good Father - Die Liebe eines Vaters" mit Anthony Hopkins.

Zur Rolle

Als Rodrigos Mätresse und Mutter der Papstkinder gilt Vanozza als Matriarchin des Clans. Obwohl sie und der Papst schon lange nicht mehr das Bett teilen, ist sie argwöhnisch gegenüber anderen Frauen. Sobald der Papst sein Auge auf eine junge Schönheit wirft, wird ihre Wut entfacht und Vanozza wird zur gefährlichen Furie.