- Bildquelle: Kabel Eins © Kabel Eins

Zutaten fürPortionen

2 Mürbe- oder Pizzateige
600 ggekochte Penne
125 ggeriebener Parmesan
600 gHackfleisch (vom Rind oder gemischt)
1 große gehackte Zwiebel
2 Stangen Staudensellerie
1 Karotte
1 TLKräuter der Provence
2 Dosenpassierte Tomaten
300 mlFleischbrühe
1 GlasRotwein (200 ml)
1 kggekochter Spinat
350 gRicotta
250 ggeriebener Mozzarella
2 Eier
Vorbereitungszeit: 50 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 100 Minuten

Pasta Torte

Schritt 1: Pasta zubereiten und in Springform stellen

Um diese Leckerei zu zaubern, benötigt Sie eine Springform mit einem Durchmesser von 26 cm und 12 cm Höhe. Nehmen Sie Teig zur Hand und verteilen ihn auf dem Boden der Form. 

In einer großen Schüssel die gekochte Pasta vermischen, mit einem großzügigen Spritzer Olivenöl und dem Parmesan. Dann jede Nudel aufrecht in die Form stellen. Sie sollten so dicht beieinanderstehen, dass es keine Lücken zwischen den Nudeln gibt.

Schritt 2: Fleischsauce zubereiten

In einer Pfanne das Hackfleisch mit den Zwiebeln, der Karotte und dem Sellerie anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen. Wenn das Fleisch gar und das Gemüse schon recht weich geworden ist, die passierten Tomaten hinzugeben. Alles gut miteinander vermischen und wenn sich die Zutaten gut vermengt haben, die Brühe und den Rotwein hinzugeben. Das Ganze 30 Minuten lang bei schwacher Hitze köcheln lassen. Wenn die Sauce fertig ist, gleichmäßig auf die vertikal aufgestellte Pasta verteilen, damit sie in die Penne eindringt und sie so füllt.

Schritt 3: Tortencreme mischen und dazu geben 

Den Spinat, den Ricotta und den geriebenen Mozzarella vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen. Alles einmal gut durchmischen und dann anschließend die Eier hinzugeben. Wieder gut vermischen, damit die Zutaten sich gut verbinden. Die Masse gleichmäßig auf die Pastatorte geben.

Schritt 4: Mit zweitem Teig Torte bedecken

Jetzt nehmt ihr den zweiten Teig zur Hand und bedeckt damit eure Torte. Backt die Torte für 50 Minuten bei 180 °C im vorgeheizten Ofen. Danach anrichten und servieren. 

Guten Appetit!

Schon gesehen?