Teilen
Merken
News & Trends

"Wir kriegen alle Omikron": So ist man für den Fall vorbereitet

19.01.2022 • 13:01

Experten prognostizieren, dass eine Durchseuchung stattfinden wird und so eine Corona-Infektion immer wahrscheinlicher ist. Mit folgenden Tipps kann sich jeder bestmöglich auf eine Corona-Quarantäne vorbereiten.

Notfallkontakte für den Alltag in der Quarantäne

Vielerorts sind die Gesundheitsämter an der Grenze zur Überlastung. Um bei einer Infektion vorausschauend zu handeln, sollten sämtliche Namen und Adressen von Kontaktpersonen vorbereitet werden. So können die Gesundheitsämter schneller reagieren und Betroffene informieren. Zudem können bereits vor einer Infektion wichtige Fragen im Umfeld geklärt werden. Hierzu gehört, wer sich um das Haustier oder um Einkäufe im Falle einer Quarantäne kümmert. Auf der Webseite des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sind zudem weitere wichtige Notfallkontakte aufgezeigt, die frühzeitig abgeklärt werden sollten.

Vorräte an Lebensmitteln und wichtigen Produkten

Um auf eine Quarantäne zu Hause gut vorbereitet zu sein, können ebenfalls bereits im Voraus wichtige Vorräte wie haltbare Lebensmittel oder wichtige Drogerieprodukte eingekauft werden.