Teilen
Merken
News & Trends

Seit AstraZeneca-Impfstart: 59 Fälle von Hirnthrombosen gemeldet

22.04.2021 • 10:59

Dem Paul-Ehrlich-Institut wurden bis Mitte April 59 Fälle von Hirnthrombosen nach einer Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca gemeldet. Zwölf Menschen starben. Insgesamt wurden mehr als 4,2 Millionen Dosen des Impfstoffs verabreicht.

Weitere Videos