Teilen
Merken
News & Trends

Hohe Bauzinsen: Immobilien-Boom vor dem Aus

08.06.2022 • 12:48

Expert:innen zufolge steht der Wohnungsmarkt in Deutschland vor einer großen Wende. Unterdessen drängt auch der Mieterbund angesichts drohender Mieterhöhungen auf einen stärkeren Schutz für Mieter:innen.

Expert:innen zufolge steht der Wohnungsmarkt in Deutschland vor einer großen Wende. "Im zweiten Quartal sollten wir [...] eine Wende am Immobilienmarkt sehen", meint Michael Voigtländer, Immobilienexperte am Institut der deutschen Wirtschaft (IW), zur "Tagesschau":
"Klar ist, dass mit rapide steigenden Zinsen mehr und mehr Käufergruppen aus dem Markt fallen", erklärt er weiter.

Bauzinsen haben sich in den letzten Monaten verdreifacht

Die Bauzinsen sind in den vergangenen Monaten enorm gestiegen. Laut Frankfurter FMH-Finanzberatung haben sich die Zinsen für zehnjährige Standardkredite seit Dezember von 0,9 Prozent auf zuletzt 2,5 Prozent verdreifacht. "Die deutlich höheren Finanzierungskosten dürften die Nachfrage nach Wohnimmobilien insgesamt dämpfen und stärker in das preisgünstigere weitere Umland der großen Städte lenken", so Stefan Mitropoulos, Ökonom der Landesbank Helaba.

Mieterbund drängt auf Schutz für Mieter:innen

Unterdessen drängt auch der Mieterbund angesichts drohender Mieterhöhungen auf einen stärkeren Schutz für Mieter:innen. "Wir brauchen Begrenzungswerkzeuge", äußert sich Lukas Siebenkotten, Präsident des Deutschen Mieterbundes, gegenüber der Funke Mediengruppe. Die Ampel-Koalition müsse "endlich ihr angekündigtes Vorhaben, die Kappungsgrenze von 15 auf elf Prozent abzusenken, umsetzen".
Zuletzt hatte Deutschlands größter Wohnungskonzern Vonovia Mieterhöhungen angekündigt. "Wir können nicht so tun, als wenn die Inflation an den Mieten vorbeigeht. Das wird nicht klappen", hatte der Vorstandsvorsitzende von Vonovia, Rolf Buch, zum "Handelsblatt" gesagt.