Teilen
Merken
News & Trends

Gewitter und Starkregen: Hier wird es jetzt richtig ungemütlich

16.05.2022 • 11:24

Nach dem sonnigen Wochenende startet die neue Woche in Deutschland mit einem Tiefdruckgebiet und ordentlich Gewitter und Regen.

Gewitter und Starkregen: Hier wird es jetzt richtig ungemütlich

Es waren sonnige Tage in ganz Deutschland. Die Freibäder in vielen Städten haben eröffnet und die Vorfreude auf den Sommer steigt. Nun kommt ein kleiner Wehrmutstropfen. Das Tiefdruckgebiet "Bora" sorgt am Montag (16.5.) für Gewitter und örtliche Unwetter. "wetter.com" warnt daher vor Überflutungen, herumfliegenden Gegenständen, Hagelschäden und Blitzschlag. 
Am Montagvormittag startet der Tag zumeist bewölkt. Im Südwesten Deutschlands breitet sich dann allmählich die erste Gewitterfront aus. Am Nachmittag breitet sich die Gewitterlinie von München bis hoch nach Wilhelmshaven über Deutschland aus. Bis zum Abend bietet die Elbe laut "wetter.com" eine Wettergrenze. Berlin, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen bleiben also vorerst verschont. 

Der Deutsche Wetterdienst informiert über örtliche Warnungen

Im Westen und Süden hingegen besteht nahezu überall Unwettergefahr. "wetter.com" rät daher, sich über örtliche Warnungen zu informieren. Eine Möglichkeit dazu bietet der Deutsche Wetterdienst. 
Die Temperaturen bleiben aber schwül-warm bei 20 Grad in Hamburg und 27 Grad im Großraum München.