- Bildquelle: Maybach © Maybach
Vor einem Mercedes 300 zogen die Leute früher den Hut. Heute schürt der Rolls-Royce von Mercedes eher die Neiddebatte. Das Logo: Die in einem Bogendreieck verwobenen Buchstaben standen früher für "Maybach Motorenbau". Heute sind sie das Signet der Maybach Manufaktur.

Die Fertigung der neuen Maybach-Limousinen ist auf etwa 1000 Automobile pro Jahr limitiert. Wilhelm Maybach (1846–1929) war technischer Vorstand der Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) und konstruierte im Jahre 1901 den ersten Mercedes, der als Vorbild aller modernen Personenwagen gilt.

Unglaubliche Ausstattungsvielfalt

Das Programm der Serien- und Wunschausstattungen eröffnet Maybach-Kunden über zwei Millionen verschiedene Möglichkeiten, ihre Highend-Luxuslimousine nach persönlichem Geschmack zu gestalten. Für die Lackierung bietet Maybach ein Spektrum von 17 Farbtönen an, die sich zweifarbig miteinander kombinieren lassen. Cabrio-Aussichten im Innenraum dank des Panoramadachs mit elektrotransparentem Glas.

Maybach 62

Baujahr: seit 2002
Hubraum: 5513 cm3
Leistung: 550 PS
Vmax: 250 km/h