Zutaten fürPortionen

400 gReis (z.B. Jasminreis)
1 LiterGemüsebrühe
400 gHühnerbrust
2 Karotten
1 BundFrühlingszwiebeln
200 gZuckerschoten
1 Zwiebel
1 gelbe Chili
1 SchussSesamöl
1 DoseKokosmilch
2 TLHarissa (nach Belieben des Schärfegrades)
2 TLgrüne Currypaste (nach Belieben des Schärfegrades)
1 Limette
1 Dosegeschmorte Klettenwurzel in Sojasoße (Asialaden)
1 PriseSalz und Pfeffer
1 kleiner Bundfrische Petersilie
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten

Zubereitung

Reis und Brühe in einen Topf geben, zum Kochen bringen und ca. 20 Minuten kochen.

Karotten, Frühlingszwiebeln, Zuckerschoten, Zwiebel und gelbe Chili schälen bzw. waschen und kleinschneiden. Hühnchen in mundgerechte Stücke schneiden. Sesamöl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Anschließend wieder aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Nach dem Fleisch das Gemüse in Sesamöl anbraten. Dann Kokosmilch und restliche Brühe zum Gemüse geben. Je nach gewünschter Schärfe Harissa und Currypaste zugeben. Schale der Limette abreiben und in den Wok geben, anschließend den Saft der Limette ebenfalls zugeben.

Klette kleinschneiden und zusammen mit dem Fleisch in den Wok geben. Fertigen Reis unterrühren,  nach Bedarf mit Salz und Pfeffer würzen und mit frischer, kleingeschnittener Petersilie dekoriert servieren. 

Guten Appetit!