Zutaten fürPortionen

0 FÜR DAS GEMÜSE:
150 gPorree
150 gKarotten
150 gSellerie
150 gStaudensellerie
30 gPetersilie
150 gSalz
0 FÜR DEN SUD:
200 gKasselernacken
100 gBacon
1 weiße Zwiebel
5 gfrischer Rosmarin
5 gfrischer Thymian
0 FÜR DIE BLUTWURST:
200 gBlutwurst
2 getrocknete Brötchen
2 Eier
100 gMehl
1 BisschenÖl
0 FÜR DEN FISCH:
1 kgWinterkabeljau (Skrei)
1 Zitrone
10 gfrischer Thymian
10 gfrischer Rosmarin
50 gButter
20 gKerbel
1 PrieseSalz
1 BisschenÖl
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Kochzeit: 80 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Winterkabeljau, Gemüse und Blutwurst: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Bouillon-Gemüse

Zuerst das Gemüse schälen (die Schale aufheben) und es dann in die gewünschte Form bringen, egal ob Julienne (feine Gemüsestreifen) oder Gemüsewürfel. Dann einen großen Topf mit kochendem Wasser (ca. 8 Liter) aufsetzen. Das Salz hineingeben. Anschließend das Gemüse nacheinander (jede Sorte einzeln) bissfest kochen und im kalten Wasser abschrecken (blanchieren).

 

Schritt 2: Kasselersud

Einen Topf mit 5 Litern Wasser aufsetzen und den Kasselernacken und den Bacon klein würfeln. Das dann zusammen mit den Gemüseschalen und dem frischen Thymian und Rosmarin in den Topf geben und auf niedriger Stufe circa 30 Minuten köcheln lassen. Danach alles durch ein Sieb in einen größeren Topf schütten. Nun das blanchierte Gemüse zu der Brühe hinzugeben und warm halten.

Schritt 3: Gebackene Blutwurst

Die Blutwurst in circa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Brötchen zu feinen Bröseln reiben. Die Blutwurstscheiben in dem Mehl wälzen, danach in die aufgeschlagenen Eier und schließlich in den Bröseln panieren. Dann in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun anbraten.

 

Schritt 4: Winterkabeljau

Den Winterkabeljau (Skrei) von Gräten und Schuppen befreien und in 5 gleich große Stücke portionieren. Dann auf Küchenpapier auf die Hautseite legen und mit Salz und einem Spritzer Zitronensaft würzen. Eine Pfanne auf den Herd stellen und etwas Öl hinzugeben. Den portionierten Winterkabeljau mit der Hautseite zuerst in die heiße Pfanne geben und anbraten bis sie goldbraun ist. Dann den Fisch wenden, Butter, Rosmarin und Thymian dazugeben und bei kleiner Hitze zu Ende garen.

Schritt 5: Anrichten

Zum Anrichten das Bouillon-Gemüse zusammen mit der Brühe in einen tiefen Teller geben. Den gebratenen Winterkabeljau oben draufgeben. Dann die gebackene Blutwurst auf dem Fisch drapieren und das Ganze zum Schluss mit Kerbel ausgarnieren.

Guten Appetit!

Der Videoclip zum Rezept: