Zutaten fürPortionen

300 g rohes Roastbeef am Stück, Salz, Pfeffer
2 EL Öl
¼ Kopf Rotkraut
1 TL Tomatenmark
1 Prise gemahlenen Zimt
¼ l Rotwein
1 Scheibe Graubrot
4 EL Himbeeressig
1 Brühwürfel
2 EL Rosinen
250 g Magerquark
20 g weiche Butter
1 Ei
150 g Mehl, Salz
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Zubereitung

Die Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen. Roastbeef mit Salz und Pfeffer einreiben, Fettrand einschneiden. Roastbeef mit dem Fettrand in die Pfanne stellen und kurz ausbraten lassen. Öl zugeben und Fleisch kurz auf beiden Seiten anbraten. Beiseite stellen.

Rotkraut putzen und quer in feine Streifen schneiden oder hobeln. Brot würfeln. Rotkraut im Bratfett samt Tomatenmark kurz anbraten, mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen. Mit Rotwein und Essig ablöschen. Roastbeef, Rosinen und Brot zugeben und zugedeckt 5 Minuten leise köcheln lassen.

Inzwischen Quark, Butter und Ei mit dem Mehl und ½ TL Salz verrühren. Daraus eine Rolle formen. Die Rolle in  8 Scheiben schneiden und diese zu kleinen Knödeln formen. In Salzwasser 5 Minuten ziehen lassen. Roastbeef aufschneiden und mit Rotkrautsauce und Knödeln servieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten