Zutaten fürPortionen

2 ½ Zitronen
15 gZucker
5 ELButter
½ weiße Zwiebel
400 gRisotto-Reis (Arborio)
1 Schusstrockener Weißwein (nach Belieben)
1 Lleichte Hühnerbrühe oder Wasser
4 rohe argentinische Wildgarnelen mit Schale
1 BisschenOlivenöl zum Braten
1 PriseSalz und Pfeffer
1 SchussBrandy (nach Belieben)
1 kleine HandvollMinzeblätter
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

Risotto Limone e Gamberi: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Zitronen auspressen

Für eine Zitronenreduktion 2 Zitronen auspressen. Den Saft mit dem Zucker und 1 ½ EL Butter in eine Pfanne geben und 3–5 Min. bei kleiner Hitze einköcheln lassen. Die restliche Zitronenhälfte in hauchdünne Scheibchen schneiden und beiseitelegen.

Schritt 2: Reis anschwitzen

Für den Risotto 1 EL Butter in einem Topf zerlassen. Die Zwiebelhälfte schälen, sehr fein würfeln und in der Butter bei kleiner Hitze glasig anschwitzen. Den Reis einrühren und kurz mit anschwitzen. Nach Belieben den Weißwein angießen und unter Rühren einköcheln lassen. Nun immer wieder etwas Brühe oder Wasser angießen und unter Rühren einköcheln lassen, bis die Reiskörner gar sind, aber noch leichten Biss haben. Das dauert 16–18 Min. Dann die Zitronenreduktion hinzufügen und unterrühren. Zum Schluss 1–2 EL Butter unterrühren.

Schritt 3: Darm entfernen

Parallel dazu die Garnelen schälen, mit einem spitzen Messer am Rücken einritzen und den Darm entfernen (s. Mikes Profi-Tipp).

Schritt 4: Garnelen anbraten

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Garnelen darin bei mittlerer Hitze rundherum braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach Belieben die Garnelen mit Brandy ablöschen.

Schritt 5: Anrichten

Den fertigen Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Garnelen auf Tellern anrichten. Die Minzeblätter waschen und trocken tupfen. Risotto und Garnelen mit den Minzeblättern und den beiseitegelegten Zitronenscheiben garnieren.

Mikes Profi-Tipp:

So schälst du Garnelen ganz einfach: Den Kopf mit der einen, den Körper der Garnele mit der anderen Hand halten und eine halbe Drehung ausführen. Dadurch lösen sich die beiden Hälften voneinander. Jetzt den Körper von der Schale befreien. Beginnend am Kopfende von der Unterseite die Schale vorsichtig ablösen. Kommen die Beine nicht automatisch mit, diese einfach abziehen. Das Schwanzspitzensegment der Schalen zunächst dran lassen. Nun mit einem Messer den Rücken vorsichtig längs einschneiden, dann mit einer Messerspitze den Darm anheben und komplett entfernen.

Guten Appetit!

Der Videoclip zum Rezept: