Zutaten fürPortionen

250 gHähnchenfleisch am Knochen (vorzugsweise Keulen)
200 gMiesmuscheln
10 Gambas
1 Paprikaschote
3 Möhren
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
4 ELOlivenöl
1 Prise Zucker
200 gPaellareis
150 mlWeißwein
1 Briefchen Safranfäden (0,1 g)
1 Dose passierte oder geschälte Tomaten (400 g)
500 mlGemüsebrühe
200 gErbsen
1 TLPaprikapulver edelsüß
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 70 Minuten

Zubereitung

Das Hähnchenfleisch unter fließendem kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Muscheln und Garnelen putzen. Die Muscheln wässern, Bärte entfernen und bereits geöffnete Exemplare aussortieren. Die Paprika waschen halbieren, entkernen und in Streifen oder Würfel schneiden. Die Möhren schälen und in Scheiben oder Würfel schneiden. Die Lachzwiebeln putzen, waschen und den weißen bis hellgrünen Teil in Ringe schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Den Rosmarin waschen und trocken schütteln.

Zwei EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Rosmarin dazugeben und das Fleisch darin bei mittlerer bis starker Hitze rundherum anbraten. Inzwischen in einer zweiten Pfanne – idealerweise einer Paellapfanne – das restliche Öl erhitzen. Zwiebel, Paprika, Möhren und Lauchzwiebeln darin bei mittlerer Hitze anschwitzen. Mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren. Den Reis einrühren und mitschwitzen, bis er glasig wird. Bei Bedarf etwas mehr Olivenöl hinzufügen. Die Fleischpfanne vom Herd ziehen.

Mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit auf die Hälfte der Menge einkochen. Geschälte Tomaten und Gemüsebrühe angießen, die Temperatur reduzieren, die Erbsen einrühren und das Ganze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Fleisch, Muscheln und Gambas hinzufügen und das Ganze köcheln lassen, bis der Reis durchgegart ist, aber noch ein wenig Biss hat. Nach dem Garen nicht geöffnete Muscheln entfernen. Die Paella mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Orangenabrieb und Zitronensaft geben der Paella einen Frischekick. Dazu schmeckt die Aïoli à la Frank Rosin granatenmäßig.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten