Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE HÜHNERBRÜHE
1 Suppenhuhn
1 LWasser
550 gWurzelgemüse (bestehend aus Lauch, Zwiebel, Sellerie, Karotte)
1 Spickzwiebel (weiße Zwiebel mit Lorbeer und Nelken)
1 PriseSalz
6 Pfefferkörner
0 FÜR DIE CURRYSAUCE
500 mlHühnerbrühe
500 mlKokosmilch
250 mlSahne
1 saurer Apfel (z. B. Granny Smith)
3 ELCurry Madrocas
3 ELCurry Anapurna
150 gAnanas
200 mlSweet Chili Sauce
2 rote Zwiebeln
2 ZehenKnoblauch
2 ELPfeffer
2 ELSalz
1 SpritzerZitronensaft
1 Fleischtomate
1 Frühlingslauch
0 SONSTIGE ZUTATEN
720 gHähnchenbrust
750 gLinguine
Vorbereitungszeit: 360 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 405 Minuten

King Kreole

Schritt 1: Die Hühnerbrühe ansetzen

Für die Hühnerbrühe das Wurzelgemüse in Würfel schneiden und zusammen mit den restlichen Zutaten in einem Topf mit kaltem Wasser ansetzen. Dann für etwa 6 Stunden köcheln lassen.

Schritt 2: Die Sauce zubereiten

Zwiebeln, Knoblauch, Ananas und den Apfel in einem Topf blond anschwitzen (also leicht anbräunen), dann mit dem Curry bestäuben und mit Kokosmilch und der Hühnerbrühe auffüllen. Nun das Ganze etwa eine Stunde lang köcheln lassen. Sahne und Sweet Chili Sauce hinzugeben und alles pürieren. Anschließend solange einkochen bis die gewünschte Konsistenz entsteht und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Schritt 3: Die Hähnchenbrust garen

Die Hähnchenbrust in feine Streifen schneiden, scharf anbraten und dann mit der Currysauce aufgießen. Bei leichter Hitze durchkochen, da das Hähnchen sonst trocken werden könnte.

Schritt 4: Die Linguine hinzufügen

Zum Schluss die Linguine nach Packungsangabe kochen. Kleiner Tipp: Kochen Sie die Pasta nur die Hälfte der Zeit und schrecken Sie diese nicht mit kaltem Wasser ab, sondern lassen Sie sie an der Luft ausdampfen, so behält die Pasta die Stärke und das Gericht wird sehr schlotzig. Nun die Pasta in die Sauce geben und die in Würfel geschnittene Tomate und den Frühlingslauch hinzugeben.

Guten Appetit!

Die Sendung zum Rezept: