Zutaten fürPortionen

1 .Für die Burger-Patties
600 gRinderhackfleisch
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer (am besten aus der Mühle)
2 Schalotten
1 großes Bundgemischte Kräuter (z.B. Petersilie, Minze, Basilikum)
3 Zwiebeln
4 ELOlivenöl
8 Scheibenwürziger mallorquinischer Schnittkäse (alternativ anderer schnittfester Käse)
2 .Für die Tomatensalsa
200 gKirschtomaten
2 Knoblauchzehen
2 TLKapern
2 ELOlivenöl
1 Schusstrockener Weißwein
1 PriseZucker
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer (am besten aus der Mühle)
3 .Für die Garnitur
1 rote Paprikaschote
1 ELOlivenöl
1 SchussWeißwein
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer (am besten wieder aus der Mühle)
2 große Romana-Salatherzen
1 PortionAïoli (Siehe dazu das verlinkte Rezept unter "Zubereitung")
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Kochzeit: 12 Minuten
Insgesamt: 52 Minuten

Zubereitung

Schritt 1: Burgerpatties formen und braten

Für die Patties das Hackfleisch in einer Schüssel mit je 1 Prise Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und mit den Stängeln hacken. 2 EL Kräuter für die Garnitur beiseitelegen. Die Schalottenwürfel und die Hälfte der übrigen gehackten Kräuter sorgfältig unter das Hackfleisch mischen. Aus der Masse mit leicht angefeuchteten Händen 8 gleich große Patties formen. Die Zwiebeln schälen und in Ringe oder Streifen schneiden.

In zwei großen Pfannen jeweils 2 EL Olivenöl erhitzen und die Patties darin anbraten. Die Patties wenden und von der zweiten Seite braten, dabei etwas zusammenschieben und die Zwiebeln auf der freien Fläche bei etwas niedrigerer Hitze mitbraten.

Schritt 2: Die Burger-Garnitur vorbereiten

Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kapern abtropfen lassen. Das Olivenöl in einer dritten Pfanne erhitzen und die Tomatenhälften darin anbraten. Die Hälfte des Knoblauchs und die Kapern dazugeben und kurz in der Pfanne schwenken. Mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit fast vollständig verkochen lassen. Mit je 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pfanne vom Herd ziehen und Die Tomaten in eine Schüssel umfüllen.

Schritt 3: Burger belegen

Jeden Patty mit 1 Scheibe Käse belegen und den Käse leicht schmelzen lassen. Die Paprikaschote waschen und in Ringe schneiden, dabei die Kerne entfernen. Die Tomaten auf einer Pfannenseite zusammenschieben. Das restliche in Olivenöl auf der freien Seite erhitzen und die Paprikaringe darin mit dem übrigen Knoblauch anbraten. Mit etwas Weißwein ablöschen und den Bratensatz lösen. Noch einmal mit je 1 Prise Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt die zweite Hälfte der Kräuter dazugeben (siehe Tipp).

Die Salatherzen von äußeren welken Blättern befreien und quer in 8 schöne, daumendicke Scheiben schneiden, dabei die Scheiben gut zusammenhalten, damit sie nicht in die einzelnen Blätter auseinanderfallen. Die Scheiben auf Teller legen und mit etwas Aïoli bestreichen.

Die Patties aus der Pfanne nehmen und jeweils auf einem Salatblatt platzieren. Die Schmorzwiebeln darüber verteilen. Mit Tomatensalsa und Paprikaringen belegen. Mit den beiseitegelegten Kräutern garnieren.

Frank Rosins Tipp:

Die Kräuter erst ganz zum Schluss unter die Tomaten heben, die Blättchen sollen schließlich schön frisch und aromatisch bleiben.

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten