Zutaten fürPortionen

15 gPuderzucker
1 Bio-Zitrone
¼ TLZimt
2 Eigelb
50 gButterkeks
25 gWeißbrot
200 gQuark / Topfen
160 gErdbeeren
3 Maracuja

Zubereitung:

2 Eigelbe schaumig schlagen. Die zimmerwarme Butter mit Puderzucker, Saft einer halben Zitrone, Zitronenabrieb und Zimt schaumig schlagen. Eier dann vorsichtig unter die Buttermasse heben. Fein gewürfeltes Weißbrot und Spekulatiuswürfel
unter die Eimasse heben und ca. 10 Minuten ziehen lassen.
Den Quark in einem Tuch ausdrücken und unter die Masse heben. Die Knödelmasse ca. 30 Minuten ziehen lassen.
Die Maracujá halbieren und auskratzen, mit Zitronensaft einer halben Zitrone und 3 EL Puderzucker abschmecken. Mit den Erdbeerentstieler das Grün entfernen und die Erdbeeren halbieren. Alles miteinander vermengen.
Aus dem Knödelteig dann mandarinengroße Knödel formen und in kochendes Salzwasser geben. Die Knödel ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Butter zusammen mit Butterkeksbröseln in eine Pfanne geben und die Knödel darin schwenken.

Anrichten:

Maracuja und Erdbeeren auf einem länglichen Teller geben und die Knödel darauf platzieren. Zum Schluss noch mit Puderzucker garnieren.

Optionales Gadget: Erdbeerentstieler

Sie wollen eine Herausforderung? Versuchen Sie wie die Kandidaten von "Koch die Box!" dieses Dessert mit den Jakobsmuscheln in Prickelschaum und Confit als Hauptgericht in 90 Minuten zu kochen! Sebastian Lege erklärt, wie es geht im Koch-Tutorial.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien