Zutaten fürPortionen

400 gLachs ohne Haut
2 festkochende Kartoffeln
2 ELweißer Sesam
250 mlSojasauce
1 StückIngwer
1 ELHonig
1 Knoblauchzehe
1 StangeZitronengras
2 ZweigeDill (Deko)
1 Gurke
1 Zitrone
3 /4 TLZucker
1 Chilischote
2 Frühlingszwiebel
1 Koriandergrün

Zubereitung

Den Ingwer mit Schale in Scheiben schneiden und den Knoblauch grob hacken. Chili und Koriander klein schneiden. Zitronengras halbieren und anschlagen. Die Sojasauce mit dem Honig, Ingwer, Knoblauch und Zitronengras mischen. Das Lachsfilet trocken tupfen und in die Sojasauce legen und gut marinieren.

Für 20 Minuten in den Kühlschrank geben. Die Gurke schälen und längs halbieren und das Innere mit einem Löffel auskratzen. Die Gurke in kleine gleichmäßige Würfel schneiden. Salz, Zucker und den Saft einer Zitrone dazugeben. Die Chilischoten halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen und fein schneiden. Den Koriander hacken und mit dem Chili und der Frühlingszwiebel mischen. Zum Gurkensalat geben und vermengen. Die Kartoffel waschen, mit Schale in dünne Scheiben schneiden (einen Millimeter) und in kaltes Wasser legen. Den Lachs aus der Marinade nehmen und trocken legen, die Marinade durchsieben und den Fond auffangen. 100 g Zucker in einem Topf mit etwas Wasser karamellisieren und mit dem Fond ablöschen, um die Hälfte einkochen lassen.
300 ml Pflanzenöl im Topf erhitzen.
Den Sesam in einem Topf leicht anrösten und mahlen.
Die Kartoffelscheiben trocken legen und im Pflanzenöl ausbacken, danach mit dem gemahlenen Sesam bestreuen.

Anrichten:

Den Gurkensalat mittig auf dem Teller anrichten, den marinierten Lachs in Tranchen schneiden und auf drei Portionen aufteilen. Mit dem Bunsenbrenner den Lachs 5 Sekunden ab flämmen.
Den Gurkensalat auf den Lachs drapieren.
Den abgekühlten , angedickten Soja Lack auf dem Teller verteilen.
Ein paar Sesam - Kartoffelchips auf den Teller streuen.
Den Dill zupfen und als Deko auf den Lachs legen.

Optionales Gadget: Bunsenbrenner

Sie wollen eine Herausforderung? Versuchen Sie wie die Kandidaten von "Koch die Box!" diese Vorspeise mit dem Kalbsfilet mit Polenta mit Parmesan und Nüssen als Hauptspeise in 90 Minuten zu kochen! Mario Kotaska erklärt, wie es geht im Koch-Tutorial.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten

Rezept-Kategorien